80 jahre Fahrprüfung in Großbritannien


Die obligatorische Fahrprüfung für den Führerschein wurde 1935 in Großbritannien eingeführt.

Auf humorvolle Art und Weise erklärt Sir Malcolm Campbell, britischer Rennfahrer, in einem zeitgenössischen Film von Ford, welchen Gefahren ein Autofahrer auf den Straßen der 30er Jahre begegnen könnte. Der Film sollte Fahranfängern auch die Angst vor dieser Prüfung nehmen. Ob dies wirklich gelang, ist nicht bekannt.