Vor 80 Jahren endete die Automobilproduktion in Ober-Ramstadt


Wenn es um Automobile ging, drehte sich in Hessen im Jahr 1935 nicht alles um RĂŒsselsheim und Opel. Ein Zentrum der hessischen Automobilproduktion lag damals auch im StĂ€dtchen Ober-Ramstadt.

Abb 90. Röhr  8 Typ F. Die Autenrieth-Stromlinienlimousine. Am Fahrzeug Georg Autenrieth_1

Vor 80 Jahren endete dort die Automobil-Produktion. Am Sonntag, 21. Juni erinnern die Freunde Historischer Fahrzeuge Ober-Ramstadt (FHFO) an die große Zeit des Automobilbaus im vorderen Odenwald. Mehr als 200 seltene Fahrzeuge mit Verbindung zur Ober-RamstĂ€dter Geschichte werden zu sehen sein. Dazu gibt es FahrzeugprĂ€sentationen und die Gelegenheit in die Geschichte einzutauchen.

Im Inflationsjahr 1922 verlagerte die Heilbronner Falcon Werke AG aus Sontheim bei Heilbronn ihre Automobilproduktion in die ehemalige Munitionsfabrik Max Waiblinger, Ober-Ramstadt. Noch im gleichen Jahr begann die Fertigung des leichten, sportlichen Falcon. Aber der Erfolg blieb aus. Nach etwa 400 Fahrzeugen musste Falcon 1926 aufgeben. Noch im gleichen Jahr ĂŒbernahm die Röhr Auto AG das Werk. Mit den edlen Röhr 8 entstanden ab 1927 in Ober-Ramstadt Autos von Weltruf. Durch ihren Tiefbettrahmen und ihre fahrwerkstechnischen Neuerungen waren die Röhr 8 nicht nur elegant, sondern lagen besonders sicher auf der Straße. Ihre wohlhabenden KĂ€ufer genossen exquisite Technik gepaart mit Luxus und Understatement. Ein Röhr 8 war das Auto fĂŒr all jene, die sich von den hohen Karossen der Mitbewerber abheben wollten. Trotz kontinuierlicher Nachfrage und vielen Auszeichnungen blieben die Röhr 8 Nischenprodukte. Auch der kleine Röhr Junior konnte das Werk in Ober-Ramstadt nicht retten. Offiziell war am 14. MĂ€rz 1935 Schluss.

 

 

 

Fotos:                Der letzte Röhr Junior wurde im MÀrz 1935 in Ober-Ramstadt gefertigt

80 Jahre danach, Röhr Junior im Fundzustand

Röhr 8 Typ F. Autenrieth Stromlinienlimousine – zu sehen bei der Klassikerparade.

                            Bildquellen: Historische Fotos – Automobilhistorisches Archiv – Werner Schollenberger

                            Röhr Junior Fundzustand: Foto – Harald Bauer, Darmstadt

 

 

 

Der Interessengemeinschaft „Freunde Historischer Fahrzeuge Ober-Ramstadt“ (FHFO), die sich vor zwei Jahren grĂŒndet hat, fĂŒhlen sich inzwischen mehr als 150 Sympathisanten zugehörig. Nur vor diesem Hintergrund ist es möglich, eine solche Veranstaltung zu stemmen, die als ein High Light in der Szene gilt. Dabei geht es der FHFO, der grĂ¶ĂŸten Interesseingemeinschaft dieser Art in Hessen, nicht nur darum, edles altes Blech prĂ€sentieren zu können, sondern um die Automobilgeschichte schlechthin. Mit der Klassikerparade am 21. Juni in Ober-Ramstadt knĂŒpft die FHFO an vorausgegangene große Veranstaltungen an.

www. fhfo.de