Jaguar trumpft auf beim Oldtimer MotoFest


Eine unglaubliche Flotte von Jaguar Sport- und Rennfahrzeuge im Wert von ĂŒber 40 Millionen Pfund war verantwortlich fĂŒr unglaubliche Szenen auf den Straßen von Coventry am Wochenende des 1. Juni.

RN1_2473a

LegendĂ€re Rennwagen – angefĂŒhrt durch den 1988 Le Mans 24-Stunden-Sieger Jaguar XJR-9LM – eröffneten die Show beim MotoFest 2015. Die spannende Prozession der Jaguars auf der Coventry Ring Road wurde von einem einzigartigen neuen Jaguar-Supersportwagen, Jaguar F-TYPE R Bloodhound SSC RRV, ergĂ€nzt.
FĂŒr die diesjĂ€hrige Veranstaltung wurde die Coventry Ringstraße fĂŒr den normalen Verkehr gesperrt, damit eine Reihe von Live-Motorsport-AktivitĂ€ten stattfinden konnte. Jaguar nutzte die Gelegenheit, um viele Fahrzeuge aus seiner 80-jĂ€hrigen Geschichte zu zeigen. Es war eine Prozession von einigen der berĂŒhmtesten Renn- und Straßenautos.

 

 

 

 

 
Der Le Mans 24 Stunden-Gewinner von 1988 – im herrlichen XJR-9LM – Andy Wallace, sagte: „Es ist wunderbar, hier beim Coventry MotoFest die 80jĂ€hrige Geschichte der Marke Jaguar zu feiern und es ist trotzdem noch schöner, das Auto vor 27 Jahren zu fahren. Es scheint tatsĂ€chlich wie gestern und es ist ein wunderbares GefĂŒhl. Was fĂŒr ein erstaunliches Rennauto.“
Schlusslicht war ein 1938 SS100 flankiert vom neuen Bloodhound F-TYPE. Der SS100 war das erste Auto, das den Namen Jaguar trug und wurde 1935 gebaut – vor 80 Jahren.