Pioniergeist – Das erste Freizeit-Mobil feiert Geburtstag


Vor 130 Jahren rollte „The Wanderer“, das erste Freizeit-Mobil ĂŒberhaupt zur Jungfernfahrt.

The Wanderer 2a

Es gehörte dem bekannten Autoren Dr. William Gordon Stables, der mit „The Wanderer“ im Sommer 1885 stolze 1400 Meilen (2253 Kilometer) damit zurĂŒcklegte. Zwei Pferde zogen den ersten Wohnwagen durch England. Daraus entstand ein Buch „The Cruise oft he Land Yacht Wanderer“ (Die Kreuzfahrt der Landyacht Wanderer). Die Tochter des ersten Camping-Urlaubers vermachte die Notizen, BĂŒcher, Bilder und das GefĂ€hrt selbst dem The Caravan Club in Broadway, Worcestershire, England.

 

 

 

[tribulant_slideshow gallery_id=“13″]

 

 

In diesem Sommer können Fans ĂŒber den Neue Medien Dienst Twitter die abenteuerliche Reise des Schriftstellers verfolgen. „William Gordon Stables war ein echter Abenteurer“, so Nick Lomas, Dirketor des Caravan Club. „Er hatte Pioniergeist und wusste, welche große bedeutung das Outdoor-Erlebnis in der Natur fĂŒr Körper und Seele bringen wĂŒrde. Auch fĂŒr viele Camper von heute ist die Friedlichkeit in der Natur, die man unterwegs empfindet das höchste Gut.“ Wer den Abenteurer, dessen moderner Aufdtritt durch das bealuieu Museum unterstĂŒtzt wird – wĂ€hrend der Sommermonate virtuell begleiten möchte, sucht auf Twitter nach #Wanderer130, Kommentare schicken @TheCCCollection.