Cars for Charity – Oldtimer helfen jungen Menschen in Not


Die erste Hope Classic Rally am 10 und 11. Juli wurde zum WohltÀtigkeits-Event der Superklasse:

Hope_Rally_085a

Über 40 Classic Cars im Wert von ĂŒber ÂŁ 30 Millionen erschienen, insgesamt konnte mit Hilfe zahlreicher Prominenz ÂŁ 150 000 fĂŒr HOPEHIV zur UnterstĂŒtzung von armen und kranken Kindern in SĂŒd- und Ostafrika gespendet werden.

Das Aufgebot war imposant: Bei Mercedes Benz in Brooklands, Surrey versammelten sich ĂŒber 40 der schönsten und rarsten Oldtimer, um fĂŒr einen wohltĂ€tigen Zweck an der Hope Classic Rally zwischen Brooklands und Blenheim Palace in Oxfordshire teilzunehmen. Zu den Stars, die an den Start gingen, gehörten unter anderem Ferraris wie der 250 SWB, zwei 365 GTB/4 Daytonas, ein 288 GTO and ein 550 Barchetta ebenso wie ein Mercedes-Benz 300SL ‘Gullwing’, einige ganz besondere Aston Martins wie DB4, DB5, V8 Vantage und V8 Vantage Zagato, zwei Porsche 911 2.7 RS, ein Lamborghini Miura, ein Lotus Elite, ein Ex-Roy Salvadori Jaguar XK120 and Ex-Duncan Hamilton XK120 and einige Jaguar E-Typen.

Zur Gala am Freitag Abend erschienen prominente GĂ€ste wie Ex England Rugby Spieler Lewis Moody, 007 Stunt Driver Ben Collins, Adrian Newey vom Infiniti Red Bull Racing Formula One Team, Le Mans Legende Peter Blond, Fashion-Tycoon Karen Millen und Ant Anstead aus der TV Sendung ‘For the Love of Cars’; versteigert wurde unter anderem ein Rennhelm von Lewis Hamilton und eine VIP Goodwood Revival Weekend Experience.

Supermodell Jodie Kidd schickte die Oldtimer dann am Samstag morgen in Brooklands auf die Reise durch die bildschöne Landschaft von Surrey und Oxfordshire nach Blenheim Palace, UNESCO Weltkulturerbe und eines der grĂ¶ĂŸten und schönsten Schlösser Englands. Dank der großzĂŒgigen UnterstĂŒtzung von einigen Privatbesitzern durften auch Prominente am Steuer sitzen. So hatte Lewis Moody die Chance, einen 7 Liter Aston Martin V8 Vantage ins Ziel zu bringen und Ant Anstead durfte einen Ferrari Daytona steuern. OO7 Stunt Driver Ben Collins schwĂ€rmte:” Ich bin stolz und glĂŒcklich, dass wir mit dieser Rally die Möglichkeit hatten, HOPEHIV zu unterstĂŒtzen und fĂŒr mich war es ein ganz außergewöhnliches Erlebnis und eine Ehre, hier einen Ex-Duncan Hamilton Jaguar XK120 fahren zu dĂŒrfen.”

 

 

 

 

[tribulant_slideshow gallery_id=“46″]

 

 

 

Zum Schluß der Veranstaltung konnte Phil Wall im Namen von HOPEHIV rund ÂŁ 150 000 in Empfang nehmen und erklĂ€rte: “Wir sind ĂŒberwĂ€ltigt vom Ergebnis der ersten Hope Classic Rally und der GroßzĂŒgigkeit so vieler Classic Car Besitzer. So können wir mit HOPEHIV vielen armen und kranken jungen Menschen in SĂŒd- und Ostafrika zu einer besseren Zukunft verhelfen.”

Weitere informationen unter www.hopeclassicrally.org