Oldtimer Concours – Viele Ferraris & ein Sieger Isotta Fraschini


Aus rund 700 Bewerbern traf man beim Concours d’Elegance in Pebble Beach erst einmal eine Auswahl. Nur die Schönsten der Schönen werden alljĂ€hrlich zugelassen zum automobilen Schönheitswettbewerb im kalifornischen Monterey an der WestkĂŒste Amerikas.

Rund 200 Automobil-Kostbarkeiten standen 2015 im Wettbewerb. Gewonnen hat schließlich als „Best of Show“ ein EuropĂ€er, der 1924 Isotta Fraschini Tipo 8A F – so aufgebaut bei Ramseier and Cie Worblaufern, Schweiz. Im Besitz ist der „Best of Show“ von Jim Patterson aus Louisville, Kentucky, USA.

 

 

Pebble beach Concours 2015

FOTO Copyright: Kimball Studios / Courtesy of Pebble Beach Concours d‘Elegance

 

 

Der Pebble beach Concours feierte in diesem Jahr sein 65. JubilĂ€um. Er ist der Höhepunkt der Monterey Classic Week. Die meisten teilnehmenden Fahrzeuge wurden vor 1972 gebaut. Gefeierte Marke war in diesem Jahr der Shelby GT350 Mustang, der seinen 50. Geburtstag beging. Lincoln Continental feierte seinen 75. Geburtstag. Manchmal hatte man das GefĂŒhl, dass eine Flut von Ferraris das GrĂŒn erobert hatte. Zwischen dem 17. und 18. Loch des berĂŒhmten Golfplatzes auf dem der Event stattfindet, war einer Ferrari Grand Touring & Competition Ausstellung gewidmet.
Aus 16 LĂ€ndern brachten in diesem Jahr die stolzen Sammler ihre Fahrzeuge nach Monterey. Gewinnen kann ein Fahrzeug bei Pebble Beach nur, wenn er seinen Klassensieg erreicht hat. DafĂŒr sind die Klassen-Juroren zustĂ€ndig. Sie prĂŒfen OriginalitĂ€t und AuthentizitĂ€t. Die Ehren-Juroren widmen sich der Eleganz, dem Stil und dem Design.

 

 

 

[masterslider id=“11″]

Schieben Sie die Bilder in der Galerie mit der Maus zur Seite …

FOTOS Copyright: Kimball Studios / Courtesy of Pebble Beach Concours d‘Elegance

 

 
Das Siegerfahrzeug, ein Cabriolet Isotta Fraschini Tipo 8A F Baujahr 1924 wurde bei Ramseier and Cie Worblaufern so gebaut. Erworben hatte diesen Klassiker Carrosserie Worblaufen, Schweiz um 1931. Er wurde als Grundlage fĂŒr ein Sport Cabriolet, das 1933 auf der Geneva Motor Show gezeigt wurde. Der Wagen gewann auch den Grand-Prix d’Honneur in Cannes im Jahr 1933. Dieses Auto hat nur vier Besitzer. Bis zu seinem Verkauf 2014 nach Nordamerika hatte er ein stilles Dasein in der Schweiz und in Frankreich.
Weitere Nominierte waren der 1953 Abarth 1100 Sport Ghia Coupe von Grant Kinzel ausCalgary Alberta, Canada, ein 1914 Rolls-Royce Silver Ghost Kellner Torpedo Phaeton im Besitz von Doug Magee Jr. aus Wolfeboro, New Hampshire und der formschöne 1937 Delahaye 145 Franay Cabriolet aus der Garage von Sam und Emily Mann aus Englewood, New Jersey.
WĂ€hrend des Concours d’Elegance wurde fĂŒr einen guten Zweck gesammelt: 1,8 Millionen Dollar an Spendengeldern gehen an lokale Hilfsprojekte.

 

 

 

 

[masterslider id=“12″]

Schieben Sie die Bilder in der Galerie mit der Maus zur Seite …

FOTOS Copyright: Steve Burton. Courtesy of Pebble Beach Concours d‘Elegance

 

 

 

 

 

Gewinnerliste:

 

Best of Show
1924 Isotta Fraschini Tipo 8A F. Ramseier & Cie Worblaufen Cabriolet
Jim Patterson/The Patterson Collection, Louisville, Kentucky
Best of Show Nominees
1914 Rolls-Royce Silver Ghost Kellner Torpedo Phaeton
Doug Magee Jr., Wolfeboro, New Hampshire

1937 Delahaye 145 Franay Cabriolet
Sam & Emily Mann, Englewood, New Jersey

1953 Abarth 1100 Sport Ghia Coupé
Grant Kinzel, Calgary Alberta, Canada

Most Elegant Awards
J.B. & Dorothy Nethercutt Most Elegant Closed Car
1932 Rolls-Royce Phantom II Continental Figoni & Falaschi Pillarless Berline
Don Williams, Danville, California

Gwenn Graham Most Elegant Convertible
1937 Delahaye 145 Franay Cabriolet
Sam & Emily Mann, Englewood, New Jersey

Most Elegant Open Car
1914 Rolls-Royce Silver Ghost Kellner Torpedo Phaeton
Doug Magee Jr., Wolfeboro, New Hampshire

Strother MacMinn Most Elegant Sports Car
1938 Alfa Romeo 8C 2900B Touring Berlinetta
Jon Shirley, Medina, Washington

Special Awards
Alec Ulmann Trophy
1929 Hispano-Suiza H6B Hibbard & Darrin Cabriolet de VIlle
H. Hulsbergen, Freienbach, Switzerland

Ansel Adams Award
1923 Mercer Series 6 Sporting
Kirk M. Pumphrey, San Jose, California
Art Center College of Design Award

1955 Maserati A6G 2000 Zagato Coupé
Jack Croul, Corona Del Mar, California
Briggs Cunningham Trophy

1953 Cunningham C-5R Roadster
The Revs Institute for Automotive Research, Inc., Naples, Florida
Chairmans Trophy

1926 Renault 45MC Manessius Cabriolet de Ville
George F. Wingard, Eugene, Oregon
Charles A. Chayne Trophy

1902 Panhard et Levassor Type B1 Saloon
Merle & Peter Mullin, Oxnard, California
Classic Car Club of America Trophy

1931 duPont Model H Merrimac Sport Phaeton
Richard Riegel, Bedford Hills, New York
Dean Batchelor Trophy

1951 Mercury 1CM Bob Hirohata Custom Coupe
Jim and Sue McNiel, Orange, California
Elegance in Motion Trophy

1931 Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport Touring Spider
The Keller Collection at the Pyramids, Petaluma, California
Enzo Ferrari Trophy

1960 Ferrari 250 GT SWB Scaglietti Berlinetta Competizione
Big Fork Holdings, LLC., Menlo Park, California
FIVA Prewar Trophy

1921 Stutz K Bearcat
Wayne Carini, Portland, Connecticut
FIVA Postwar Trophy

1956 Jaguar D-type Roadster
Roger Hoffmann, Point Reyes Station, California
French Cup

1939 Bugatti Type 57C Vanvooren Cabriolet
Margie & Robert E. Petersen Collection, Los Angeles, California
Gran Turismo Trophy

1952 Cunningham C-4R Competition Roadster
The Simeone Automotive Foundation, Philadelphia, Pennsylvania
Lincoln Trophy

1933 Lincoln KB Dietrich Five Passenger Convertible Sedan
John P. Shibles, Sea Grit, New Jersey

Lorin Tryon Trophy
General William Lyon, Newport Beach, California

Lucius Beebe Trophy
1952 Rolls-Royce Phantom IV Hooper Sedanca de Ville
Ion Tiriac, Monaco

Mercedes-Benz Star of Excellence Award
1935 Mercedes-Benz 500K Roadster
Miyabi Collection, Honolulu, Hawaii

Mille Miglia Pre-War Trophy
1939 Alfa Romeo 6C 2500 Touring Coupé
David B. Smith, Medina, Washington

Montagu of Beaulieu Trophy
1931 Invicta LS Carbodies Coupé
Richard & Susanne Stephens, Woodside, California

The Phil Hill Cup
1952 Ferrari 340 Mexico Vignale Spyder
Les Wexner, New Albany, Ohio

The Revs Program at Stanford Award
1914 Rolls-Royce Silver Ghost Kellner Torpedo Phaeton
Doug Magee Jr., Wolfeboro, New Hampshire

Road & Track Trophy
1965 Ford Shelby Mustang GT350
John Atzbach, Redmond, Washington

The Tony Hulman Trophy
1948 Talbot-Lago T26C Grand Prix Racer
Denis Bigioni, Pickering, Ontario

The Vitesse – Elegance Trophy
1946 Delahaye 135 MS Pourtout Coupé Aérodynamique