Ein Museum zieht um


Mehr als 40 historische Lastkraftwagen, Busse, Transporter und Feuerwehrfahrzeuge fahren am 20. September im Konvoi die 219 Kilometer lange Strecke von Sittensen nach Einbeck .

Emil Bölling, alga Museum, Mercedes Benz L6500, Ernst

Emil Bölling, alga Museum, Mercedes Benz L6500, Ernst

In einem Aufsehen erregenden Konvoi werden ĂŒber 40 verschiedene historische Nutzfahrzeuge aus der Sammlung von Emil Bölling (1931-2015) am Sonntag, 20. September, die rund 220 Kilometer lange Strecke ĂŒber Landstraßen von Sittensen (Landkreis Rotenburg/WĂŒmme) nach Einbeck (Landkreis Northeim) fahren. Mit dem Korso erinnern die Veranstalter an einen legendĂ€ren Sammler technischer KulturgĂŒter: Beim PS.SPEICHER im sĂŒdniedersĂ€chsischen Einbeck findet die komplette Sammlung des im Februar 2015 verstorbenen Emil Bölling eine neue Heimat. Dem Stifter des PS.SPEICHER in Einbeck, Karl-Heinz Rehkopf und der Kulturstiftung Kornhaus war es im Juli dieses Jahres gelungen, die insgesamt mehr als 100 Exponate vor dem Verkauf ins Ausland zu retten.
Eine beeindruckende Reihe von Jahrzehnte alten Zugmaschinen, Kippern, Umzugswagen, Bussen, Feuerwehrautos und anderen historischen Nutzfahrzeugen wird sich am 20. September von Sittensen ĂŒber Rotenburg und Hannover nach Einbeck bewegen. Mit dabei sein werden unter anderem Lastkraftwagen der ehemaligen Hersteller BĂŒssing, Faun, Hanomag, Henschel, Kaelble, Krupp und Magirus-Deutz, beispielsweise ein Henschel L6J1 von 1939, ein Magirus M40 aus demselben Jahr und ein EinzelstĂŒck von Drehleiter auf einem Krupp-Mustang-Fahrgestell.
Emil Bölling hat das „Mobile Fahrzeugmuseum Sittensen“ ĂŒber Jahrzehnte aufgebaut und betreute bis zu seinem Tod die Lkw-Sammlung. Er galt als wichtiger Antrieb und sorgte dafĂŒr, dass der grĂ¶ĂŸte Teil der Fahrzeuge stets gewartet wurde und fahrbereit blieb.
Der Korso wird am 20. September um 8:00 Uhr in Sittensen auf dem GelĂ€nde des ehemaligen Nutzfahrzeugmuseums (genaue Adresse: Westerböhmen 6, 27419 Sittensen) starten. Von dort werden die Zeitzeugen automobiler Nutzfahrzeug-Geschichte dann ĂŒber Scheeßel, Rotenburg, Verden, Nienburg, Neustadt, Hannover, Elze und Alfeld ĂŒberwiegend auf Landstraßen die rund 220 Kilometer nach Einbeck zurĂŒcklegen. Dort und auch an der gesamten Strecke sind interessierte Zuschauer herzlich eingeladen, die Lastkraftwagen aus vergangenen Jahrzehnten einmal aus der NĂ€he zu sehen. Die jeweilige Position des Konvois wird vom Team des PS.SPEICHER sowohl auf Facebook als auch ĂŒber Twitter laufend aktualisiert.
„Der Korso ist eine große GedĂ€chtnisfahrt fĂŒr Emil Bölling und eine Verbeugung vor seiner Lebensleistung“, beschreibt Karl-Heinz Rehkopf (78) den bevorstehenden Konvoi, „er hĂ€tte sich sicherlich gefreut, das zu erleben“. Emil Bölling ist am 16. Februar 2015 im Alter von 83 Jahren gestorben. Die Kulturstiftung Kornhaus, die TrĂ€gerin der Erlebnisausstellung PS.SPEICHER ist und der Einbecker Sammler und Stifter Karl-Heinz Rehkopf haben die Sammlung Bölling ĂŒbernommen.
„Wir sind sehr froh zu wissen, dass das Erbe unseres Vaters in guten HĂ€nden ist und hĂ€tten uns keinen besseren Ort fĂŒr Papas Sammlung denken können“, sagen die Töchter von Emil Bölling, Bettina und Susanne Huth aus Sprendlingen (Landkreis Mainz-Bingen). ZunĂ€chst soll jetzt ein Ausstellungskonzept erarbeitet werden; unter anderem sind kĂŒnftig in Einbeck DepotfĂŒhrungen fĂŒr geschlossene Gruppen geplant.