Rekordbesuch in Monterey


Vier sonnige Tage und ein Besucherrekord von 65.422 GÀsten verzeichnet der diesjÀhrige der Rolex Monterey Motorsports Reunion. Gemeinsam feierte man eine Hommage an die schönsten Rennfahrzeuge der Geschichte auf dem legendÀren Mazda Raceway Laguna Seca.

„Es war eine tolle Feier zum 50. Jahrestag der mĂ€chtigen Shelby GT350. Mit 38 Autos in einer Gruppe, die von Henry Ford III Tempo angeleitet wurde unter der grĂŒnen Flagge von Carroll Shelby’s Enkel Aaron Shelby“, sagte Gill Campbell, CEO und General Manager von Mazda Raceway Laguna Seca. Das HerzstĂŒck war das Fahrerlager mit den AusstellungsstĂŒcken aus dem Erbe der Ford Motor Company und den berĂŒhmten Shelby GT350s.

 

FOTOS: Rolex / Stephan Cooper
„Es ist einfach eine Augenweide ĂŒberall, wo man auf dem GelĂ€nde hingeht. ÜberwĂ€ltigend fĂŒr alle Sinne – Sehen, Hören und Riechen. FĂŒr jeden Rennfahrer wie mich ist es wunderbar, hierher zu kommen und diese großen Autos und die Leidenschaft unter den Autobesitzer und Fahrer zu sehen,“ so Scott Pruett, fĂŒnffacher Rolex 24 At Daytona Sieger.

Die Besucher genossen die freundliche Interaktion mit den Besitzern der Rennautomobile zwischen den einzelnen RennlĂ€ufen. Die 15 Renn-Gruppen wurden von einigen der bekanntesten Marken wie Bugatti, Alfa Romeo, Talbott, Delage, Lotus, McLaren, Porsche, Ferrari, Aston Martin, BMW, Mercedes-Benz, Jaguar, Lola und so viele mehr gestellt. Einige der dramatischsten und unterhaltsamen Rennen liefen in der Formel-5000-Gruppe, deren letzter Auftritt in Monterey im Jahr 1975 war. Am Ende war es der Kalifornier Dick Deluna und mit seinem 1917 Hall-Scott allen die Show stahl. Er wurde mit dem begehrten „Spirit of Monterey“ Preis, der von einer unabhĂ€ngigen Jury ermittelt wird, und nur einem einzigen Fahrer verliehen wird.
„Der 1917 Hall-Scott The Four-A-7A ist eine Schau zu fahren und er ist immer ein Publikumsliebling“, sagte Deluna, nach dem Empfang eines speziell gravierte 18K Gelbgold und Edelstahl Oyster Perpetual Cosmograph Rolex Daytona. „Ich liebe Rennen, und ich liebe Autos. FĂŒr mich ist die Auszeichnung der Inbegriff der WertschĂ€tzung von Menschen, die schĂ€tzen, was ich mit Autos tue. Es ist meine Leidenschaft und meine Liebe und ich fĂŒhle mich glĂŒcklich, dass ich in der Lage, ĂŒberall auf der Welt hinzugehen, um dies zu tun. „