Beaulieu – Schrauberprojekte & TeilejĂ€ger


Den Autoflohmarkt lassen sich die EnglÀnder auch durch leichten Regen nicht vermiesen:

2015 International Autojumble - Dealermart_1

Tausende Motorfans kamen trotz feuchter Witterung zum diesjĂ€hrigen Autojumble in ihr Mekka nach Beaulieu. Zum 49. Mal International Autojumble traf man vor Ort ĂŒberraschenderweise nicht nur auf EuropĂ€er sondern auch auch zahlreiche Besucher aus Übersee. 37.083 GĂ€ste schoben sich zwei Tage lang zwischen Klassikern, VerkaufsstĂ€nden und ausgestellten Clubfahrzeugen ĂŒbers GelĂ€nde. Der Autojumble war extra nach vorne verlegt worden, damit er nicht mit Goodwood Revival kollidierte. 2378 StĂ€nde zeigten ihre Auslagen und 244 komplette Automobile standen zum Verkauf. Judith Maddox, Beaulieu Event Manager erinnerte an den erst kĂŒrzlich verstorbenen Lord Montagu: „Wir wissen, dass er sich wĂŒnschte, es möge so belebt wie immer zugehen. Das war so. Aber es lag auch ein Hauch von Trauer ĂŒber allem. Wir vermissten seinen vertrauten Anblick zwischen dem Geschehen.“
Dem Wunsch des großen verstorbenen Autofreundes entsprechend brach die GeschĂ€ftigkeit direkt nach der Eröffnung aus. Innerhalb von Minuten wechselte ein Mini Cooper 1974 fĂŒr 14500 Pfund in neue HĂ€nde. Noch mit seiner original Polsterung wurde ein 1938 Jaguar SS 2.5Litre Saloon fĂŒr 60.000 Pfund angeboten. Immer von Menschen umringt war ein beeindruckender 1941 Cadillac Serie 62 Sedan, der mit einer 5.7 Litze V8 Maschine ausgestattet war und fĂŒr 22.000 Pfund ein neues zu Hause suchte. Restaurationsprojekte waren ebenfalls gesucht und ein 1958 Jaguar MK IX als SchnĂ€ppchen fĂŒr 7950 Pfund.