Concours – Mercedes hat die Nase vorn


Eines haben der Concours d’Elegance bei Chantilly in Paris und der Oldtimer-Schönheitswettbewerb Concours of Elegance 2015 im Palace of Holyroodhouse bei Edinburgh, Schottland, gemeinsam:

Edinburgh_Concours

Die Marke Mercedes-Benz trug als Sieger die Auszeichnung „Best of Show“ am Ende vergnĂŒglicher Tage. Seine Königliche Hoheit Prince Michael of Kent zeichnete den Mercedes Simplex 60 HP Baujahr 1903 von Anke Ruckwarth persönlich aus. Auch der Preis „The Spirit of the Tour“ ging an einen Oldtimer mit Stern: an den Mercedes-Benz S Rennsport von Klaus Schildbach.
Tausende von Zuschauer waren zum Schloß gekommen und so kam ein ordentlicher Betrag von 150.000 Pfund an Spendengeldern fĂŒr wohltĂ€tige Zwecke zusammen.
Insgesamt waren 60 Oldtimer an diesem Event zu bestaunen, von denen einige noch niemals zuvor in Großbritannien zu sehen waren.

Am „Best of Show“ Mercedes Simplex 60HP von Anne Ruckwarth lobte die Jury vor allem die unglaublich gute 9.2 Liter Vierzylinder-Maschine, die immerhin 112 Jahre alt ist und es auf eine Geschwindigkeit von 80 Meilen/Stunde bringt. Nur vier solche Oldtimer sind noch erhalten.
Vor dem Concours of Elegance hatte es fĂŒr die Klassiker eine 200 Meilen-Tour durch die herrlichen Highlands gegeben. FĂŒr den 1927 Mercedes-Benz S Rennsportwagen von Klaus Schildbach ein Kinderspiel. Die Jury war beeindruckt und die Auszeichnung „The Spirit of the Tour“ dem Besitzer sicher.

An allen drei Tagen hatten die Teilnehmer GlĂŒck mit dem Wetter, so dass sich die Parks um den Holyroodhouse Palace mit Schaulustigen schnell fĂŒllten. Auch die Schottische Premierministerin Nicola Sturgeon, und Rennlegenden Jackie Stewart und Dario Franchitti waren mit von der Partie.
Im kommenden Jahr wollen die Organisatoren noch einmal richtig Gas geben, denn der 90. Geburtstag der Queen steht an. Eine Herausforderung!

www.concoursofelegance.co.uk