The London Show – Aston Martin lĂŒftet das Geheimnis


Einer von Englands beliebtesten Luxus-Marken wird bei der „Classic & Sports Cars – The London Show“ (30. Oktober bis 1. November 2015) eines der Highlights sein.

 

 

Aston Martin A3 Front

Wie jetzt verkĂŒndet wurde, kommt der Ă€lteste ĂŒberlebende Aston Martin A3 zur Ausstellung. Dazu werden auch die seltenen DB MkIII, DB5, V8, DB7, Vanquish und DB9 GT gezeigt. Insgesamt werden sieben Klassiker die Massen begeistern. Der A3 fĂŒhrt zurĂŒck in die AnfĂ€nge der Marke von 1921.Der ausgestellte Wagen ist der Vierte der Produktion und einzige Überlebende seiner Art. Er gehört zum Aston Martin Heritage Trust.

 

 

Aston Martin DB MkIII front

Der DB MkIII wurde von 1957 bis 1959 gebaut. Von ungefÀhr 500 Exemplaren haben es nur wenige bis ins Jahr 2015 geschafft. Umso interessanter wird das Display dieses Fahrzeugs sein.

 

 

Aston Martin DB5 rear

Der DB5 ist vermutlich der berĂŒhmteste Aston Martin  – dank seiner Hauptrolle im Jahr 1964 im Bond Film „Goldfinger“. FĂŒr viele Fans ist der DB5 der ultimative Aston Martin. Angetrieben von einem Vier-Liter-Sechszylinder, Vollaluminium-Motor und in makellos zeitlosen Stil wird der DB5 zu Recht als Automobilikone gefeiert.

 

 

Aston Martin DB5 and DBS V8

Der V8 ist der erste der eine Aston Martin V8-Maschine hat und war das Ergebnis der massiven Nachfrage der Kunden nach grĂ¶ĂŸeren Motoren. Zwei Jahre nach dem DBS ‚Start wurde im Jahr 1969 der DBS V8 schließlich dem Line-Up hinzugefĂŒgt und wie der Reihensechszylinder-Motor im Jahr 1973 eingestellt.

 

 

vanquish

Der DB7 ist der meistgebaute Aston Martin. Mehr als 7.000 Exemplare wurden zwischen 1994 und 2004 gebaut. Der Vanquish mit Sechsliter-V12 Motor erschien erstmals im Jahr 2001 und war das Flaggschiff des Unternehmens. BerĂŒhmtheit erlangte er im Jahr 2002 im James-Bond-Film „Die Another Day“. Der Wagen wurde spĂ€ter mit einer „S“ Spezifikation im Jahr 2004 aufgerĂŒstet, mit einem stĂ€rkeren Motor und ĂŒberarbeitete Aerodynamik.

 

 

Aston Martin DB9 GT

Die RĂŒckbesinnung auf die GT- Aston Martins von den 1950er und 60er Jahren, fĂŒhrte zum DB9 GT dem jĂŒngsten Model und dem Ersatz fĂŒr den DB7.