Motorsport – 300 Klassiker beim GP Mutschellen


Mehr als 100 Jahre Renngeschichte prĂ€sentiert sich den Zuschauern am 1. Mai beim Grand Prix am Mutschellen Pass im Schweizer Kanton Aargau bei Bremgarten (nahe ZĂŒrich).

Zu den Highlights gehört der F 1 Lotus Typ 24 1962 von Peter Studer, den einst Jo Siffert eine erfolgreiche Saison lang fuhr. Dieses Mal lenkt ihn kein Geringerer als Jo Sifferts Sohn, Philippe Siffert. Er fĂ€hrt diesen Lotus am Friedlisberg zum allerersten Mal. Und Peter Studer gibt noch einen drauf : Er konnte auch Jo Sifferts VorgĂ€ngerfahrzeug – den Lotus 20 Formel Junior 1961 – in Deutschland erwerben und stellt ihn Bruno Weibel zur VerfĂŒgung. Bruno Weibel wurde 2015 Europameister der FIA Formel Junior Trophy, genau wie damals Jo Siffert. Weiter stehen

berĂŒhmte Namen und Fahrzeuge wie drei American La France Baujahr 1915–1917, der heiße MG GTS 1965 (Christian Aeschbach), Louis Frey (Gaggenau Rolls-Royce 27 von 1937), Kurt Hasler (Maserati 8CM, Baujahr 1933), Georg Kaufmann (Maserati 250 F, 1962), «Bergkönig» Fredy Amweg (Eigenbau Amweg BMW 276) auf dem Programm. Gerry Leumann fuhr mit seinem Bentley Le Mans Tourer auch schon mal von Peking nach Paris. Ernst Sigg prĂ€sentiert seinen restaurierten Sauber C2.

Weitere Hingucker sind der als « Clone » nachgebaute und verbesserte Pontiac Trans AM 1971 und der von Max und Urs Vogelsang in Wohlen als Replica neu gebaute Ford GT40 mit einem Aufbau aus leichtem Karbon- und Keflar-Mischgewebe aus dem Flugzeugbau. Dieses EinzelstĂŒck fĂ€hrt am GP Mutschellen zum allerersten Mal.

Bei den Zwei- und DreirĂ€dern sind es Guido WĂ€lchli auf der Moto Guzzi C4V 1924, Jo Kaufmann auf seiner Moto Guzzi « Condor » 1939, Urs Kaufmann auf seiner Egli Honda CB 550 1974, die Motocrosser Herbert und Hansruedi Huwyler ( Suzuki Wasp ), Bruno KneubĂŒhler auf der Honda RC 163 R 1963 von Luigi Taveri sowie Kurt und Susanne SchĂŒttel, dreifache Schweizermeister bei historischen RennmotorrĂ€dern auf einer Yamaha Colonia 1968. Ein besonderes Feld bildet erneut die Regionalgruppe. 48 stolze Besitzer und Besitzerinnen von edlen Oldtimern zeigen, dass es in nĂ€chster Umgebung eine riesige Anzahl von Liebhaberfahrzeugen gibt. Die beiden Gastclubs Swiss Marcos Club und Jensen Car Club prĂ€sentieren sich und ihre fahrenden Schönheiten am GP Mutschellen. Text und Bilder: GP Mutschellen.

www.gpmutschellen.ch