Museum – Skulpturen aus Stahl


Als Autos nicht nur funktionell und sparsam sein mussten war die Hochzeit der schönen, eleganten Automobile.

Das Art DĂ©co schwelgte in Rundungen und lang gezogenen Linien – so entstanden im Automobilbau fantastische Werke, die nicht nur von höchster Handwerkskunst zeugen, sondern auch von erlesenem Geschmack. Klangvolle Namen wie Delahaye, Figoni & Falaschi und LeBaron gehören zu dieser Zeit.

Das Museum of Fine Arts in Houston, USA, widmet dieser Ära eine Sonderausstellung „Sculpted in Steel: Art Deco Automobiles and Motorcycles, 1929 – 1940“.  Die Welle des eleganten Designs ging zunĂ€chst von Frankreich aus und beeinflusste schließlich auch andere Karosseriebauer und Designer. Stromlinie war Trend – auch von der aufstrebenden Fliegerei inspiriert. Die Exponate wurden aus den wichtigsten amerikanischen Sammlungen zusammengetragen. Ken Gross, frĂŒher Direktro beim Petersen Automotive Museum, hat sie zusammengestellt.