3 Jahre Bicester Heritage – GeglĂŒckte Auferweckung


Vor drei Jahre wurden die Arbeiten aufgenommen, um aus dem LuftwaffenstĂŒtzpunkt in Bicester, UK, einen automobilen Treffpunkt zu machen.

Bis dahin war das GelĂ€nde und die GebĂ€ude als „gefĂ€hrdet“ auf der Liste der historischen StĂ€tten gekennzeichnet worden. Mit der neuen Bestimmung als Zentrum der Automobilhistorie wurden die geschĂŒtzten 80% gerettet und noch mehr erreicht.
Als das engagierte Team Bicester Heritage ĂŒbernahm, war der Ort in ernster Gefahr. Fast 40 Jahre hatte alles unberĂŒhrt vor sich hin „gelebt“. Die Royal Air Force hatte im Jahr 1976 alles eingemottet und im Jahr 2008 wurde es als das „am meisten gefĂ€hrdete aller VerteidigungsgĂŒter in Großbritannien“ beschrieben.

 


Die Zukunft war dĂŒster. Erst 2013 gab es Licht. Es gibt rund 50 GebĂ€ude auf dem 48-Morgen großen GelĂ€nde. 70 Prozent davon wurden reaktiviert. Inzwischen haben 35 Unternehmen ihren Sitz auf dem ehemaligen RAF-GelĂ€nde eingenommen.
Bicester Heritage ist auch Gastgeber fĂŒr zahlreiche Veranstaltungen, darunter der „Sunday Scramble“ bei dem sich Oldtimer-Fans mit ihren Fahrzeugen treffen. Dann kommen 3500 Menschen und 2000 klasische Oldtimer zusammen.
Dan Geoghegan, Bicester Heritage GeschĂ€ftsfĂŒhrer: „Als wir uns auf die Herausforderung einließen, die RAF-Anlage unter „Bicester“ bringen zum Leben zu erwecken, wussten wir, dass es ein großes Unternehmen war. Es ist nicht zu leugnen, dass es manchmal auch heikel war.“
www.bicesterheritage.co.uk.