Oldtimer Rallye – Entspannt durch SĂŒdbaden


Der Schwarzwald rĂŒstet sich die ADAC Deutschland Klassik 2016, die am 29. Juni bis 2. Juli stattfindet. FĂŒr Liebhaber klassischer und historischer Automobile ist das ein Saisonhighlight.

Image45

Drei Tage lang ist Freiburg Mittelpunkt dieser Oldtimer-Wandertour. Von der Schwarzwaldhauptstadt geht es jeweils auf wundervolle Strecken durch die „Toskana Deutschlands“. Den Teilnehmern bieten sich faszinierende Berg- und Talabfahrten auf den reizvollen Straßen des traumhaft schönen Schwarzwalds, kristallklare Seen, dichte WĂ€lder mit einem atemberaubenden Panorama. In SĂŒdbaden treffen unberĂŒhrte Natur und die Gelassenheit der Menschen aufeinander und stellen den perfekten Rahmen fĂŒr die Oldtimer-Wanderung. „Zeitdruck oder Hektik gibt es bei uns nicht“, schmunzelt Clemens Bieniger. Der Vorsitzende des ADAC SĂŒdbaden: „Stattdessen stehen Genuss und Lebensfreude im Vordergrund!“
FĂŒr die Routen gibt es deshalb auch kein Zeitlimit. „Ganz im Sinne der „Entschleunigung“ werden die Sieger nicht durch die Stoppuhr ermittelt“, berichtet Karl Wolber. Der Fahrtleiter vom ADAC SĂŒdbaden erklĂ€rt: „Bei verschiedenen Wanderpausen mĂŒssen die Teams unterhaltsame PrĂŒfungen lösen und Fragen zur Region und Automobil-Historie beantworten.“ Zudem bewertet eine Fachjury beim Concours d’ElĂ©gance die schönsten Autos in drei Altersklassen nach Kriterien wie OriginalitĂ€t, Historie, Pflegezustand und Gesamterscheinung. Am Rande der Wanderfahrt gibt es viel zu entdecken: GlasblĂ€serei, Weinprobe oder Gourmet-KĂŒche, der Schwarzwald wird sich den Teilnehmern von seiner besten Seite zeigen. Und da die Region zu den sonnenreichsten Gebieten zĂ€hlt, ist wohl auch Petrus immer mit an Bord, wenn die Oldtimer auf die 120 bis 180 km langen Tages-Etappen gehen. Die ADAC Deutschland Klassik steht auch bei ihrer siebten Ausgabe in einer großen Tradition: Dem ADAC ist mit der Wiederbelebung des in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts entstandenen Autowanderns gelungen, die eleganteste Art des Reisens salonfĂ€hig zu machen. Die entspannte Verbindung von Technik und Natur setzt ein Zeichen gegen die allgegenwĂ€rtige Hast der heutigen Zeit.