Grandiose Kulisse – Elegante Oldtimer – Schloss Bensberg Classic


Die Szenerie ist unvergleichlich, wenn sich Oldtimer-Enthusiasten aus der ganzen Welt bei „Schloß Bensberg Classics“ treffen.

Das Grandhotel vor den Toren Kölns ist seit acht Jahren dieses hochkarĂ€tigen Automobil-Events. Die internationalen Oldtimersammler, die ihre exklusiven Klassiker hierher bringen, hoffen auf die Sieger-Auszeichnung des Concours d’Elegance, den begehrten Preis „Best of Show“.

Bild115

Die grandiose Kulisse des Barockschlosses und die Kombination aus Rallye und Concours d’Elegance sind die Highlights dieser Veranstaltung. Am Samstag fand wie jedes Jahr die Rallye Historique statt, die in zwei Etappen durch das Bergische Land fĂŒhrt. Zu den ersten Fahrzeugen, die ĂŒber die Startrampe rollten gehörten atemberaubende Vorkriegsfahrzeuge und echte Automobile RaritĂ€ten.

Hinter dem Schloß gab es eine Porsche Sonderausstellung unter dem Motto: From R to R – Famous Porsche 911 R models. Der Ă€lteste und seltenste Vertreter war der Porsche 911 R (1968), ein 911 RS 2.7 (1973) und ein 911 RS 3.0 (1974) zeigten die Weiterentwicklung dieser Leichtbau-911. Der 911 R von 2016 zeigt den aktuellen Höhepunkt dieser Evolution.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Concours d’Elegance. 45 Ă€ußerst seltene RaritĂ€ten in acht Wertungs- und weiteren acht Sonderkategorien stellten sich der Jury um Dr. Franz-Josef Paefgen. Unikate, Prototypen und Designstudien waren im Wettbewerb mit den kostbarsten Sport- und Motorsportwagen. Dem Publikum, das ebenfalls aufgefordert war, den eigenen Favoriten zu wĂ€hlen, gefiel die aufregende Mischung. Darunter fast Ă€ußerst rare und unbekannte Fahrzeuge, wie der Vette Ventura Apollo 500GT oder der Bristol 41 Mk2, einer Limousine, die wesentlich exklusiver war als jeder Rolls Royce. Französische Eleganz zeigte der Peugeot 402 DarlÂŽMat DSE, der in der Klasse „The beauty of Power“ angetreten ist. Sieger in dieser Kategorie wurde allerding der Bentley 8 Litre Le Mans Style Sports Tourer.

In 8 Klassen wurden die jeweils elegantesten Fahrzeuge gewĂ€hlt. Ein Delahaye 135M CompĂ©tition CoupĂ© von 1938 mit einer Karosserie von Chapron erhielt den Preis fĂŒr den besten unrestaurierten Zustand. In der Klasse „ItÂŽs a big world – Great luxury cars“ siegte der Besitzer des Rolls Royce Wraight von 1939 mit einer Erdmann und Rossi Karosserie. Bei Karmann wurde das Opel Diplomat CoupĂ© von 1967 gebaut, das sich den Klassensieg in der Kategrorie „When dreams come true – CoupĂ©s from the 60s“ holte. Die Juroren verliehen schließlich dem Ferrari 340 America Touring Berlinetta von 1951 den begehrten Preis „Best of Show by Jury“. Das Publikum entschied sich bei der Vergabe des „Best of Show by Public“ fĂŒr den BMW 507 Roadster von 1957.

Das Grand Hotel und der Volkswagen Konzern hatten die Veranstaltung erstmals vor acht Jahren ins Leben gerufen. Heute ist Schloß Bensberg Classics ein fester Termin im Kalender der internationalen Sammlerszene.