Oldtimer Kraftprotze am Start


Die US-amerikanische Tuning-Marke Mopar engagiert sich seit den 50er Jahren im professionellen Motorsport-Wettbewerb und hatte in einer Partnerschaft mit dem Drag-Racing-Pionier Don Garlits eine eigene Rennserie fĂŒr Mopar HEMI getriebene Fahrzeuge ins Leben gerufen.

NHRA Drag Racing

In den nÀchsten Jahrzehnten wurde zahlreiche Geschwindigkeits- und Leistungsrekorde mit Mopar getunten Fahrzeugen.
Seit 2001 gehört die Mopar HEMI Challenge zu der US National Serie und bietet den klassischen Muscle Cars, wie Dodge Dart (1968) und Plymouth Baracuda, den VorlĂ€ufern der spĂ€teren Dodge Challenger Drag Pak-Rennfahrzeuge, eine Möglichkeit, sich in der aktuellen Drag Race Serie ĂŒber die Viertel-Meile zu behaupten. Eine beeindruckende Szenerie, wenn die kraftgeladenen Klassiker mit Getöse und rauchenden Reifen von der Ziellinie raketenartig auf die Strecke starten.
„Wir sind sehr stolz auf, wie beliebt unsere Mopar Fahrzeuge seit ihrer EinfĂŒhrung vor ĂŒber 40 Jahren geblieben sind, und die Leidenschaft sehen wir weiterhin von Sportlern, Teilnehmern und Fans,“ sagte Pietro Gorlier, Head of Parts und Service (Mopar), FCA – Global.
Die Mopar HEMI Challenge findet am 1. – 2, September 2016 zum sechzehnten Mal auf dem US Nationals Oil Raceway in Indianapolis statt. Der Sieger erhĂ€lt den legendĂ€ren fast 43 Kg schweren Wanderpokal, die Mopar HEMEI Challenge Sieger Jacke und eine SiegerprĂ€mie von 15.000 Dollar.