Auktion – Rose Garden auf RĂ€dern


Versprochen: Mit diesem Mercedes-Benz 220 Cabriolet fallen Sie garantiert auf. Die Kunst auf RĂ€dern namens „Rose Garden“ wurde im Rahmen der Serie „Eartly Paradise“ vom japanischen KĂŒnstler Hiro Yamagata kreiert.

komplett

Fotocredit: Karissa Hosek Courtesy of RM Sotheby‘s

 

Jetzt kommt das gute StĂŒck zur Auktion bei RM Sotheby’s am 19. August in Monterey.
Seit den frĂŒhen 1990er Jahren ist der KĂŒnstler Hiro Yamagata von Mercedes-Benz 220 angetan. Ein paar Dutzend Fahrzeuge gingen schon durch seine HĂ€nde. ZunĂ€chst lĂ€sst er die Fahrzeuge genau restaurieren. Die historischen Details mĂŒssen stimmen – innen wie im Motor. Doch dann geht es nicht ab zum nĂ€chsten Concours d’Elegance, sondern in das Studio des KĂŒnstlers bei Los Angeles.
Weiß matt lackiert ist die OberflĂ€che der Karosserie fĂŒr Yamagata der ideale Untergrund fĂŒr seine Kunst. „Yamagatas Werke bringen das Symbol der Industrie und der Motorisierung in Einklang mit der Natur. Er verwandelt Autos in magische Kunstobjekte mit poetischen Visionen,“ erklĂ€rt Kunstkritiker Sam Hunter. „Manche Leute sagen, dass die Szenen, die ich malen sind vertrĂ€umt oder psychedelisch“, erklĂ€rt sich Yamagata. „Ich sage, wenn man genau hinschaut auf Pflanzen und Tiere – an Land und im Ozean – ist die natĂŒrliche Welt mit psychedelischen Farben und Kreaturen ĂŒberfĂŒllt. Ich male nur aus der Natur.“
Die Fahrzeuge von Yagamata wurden gemeinsam als Serie bekannt unter dem Namen „Paradies auf Erden“. Ausgestellt in der Los Angeles Municipal Art Gallery, und auf der Biennale in Venedig im Jahr 1995 gingen sie auf Tour durch europĂ€ische Museen bis 1997. Sie waren auch Gegenstand eines Hardcover-Buch „Paradies auf Erden“, das von dem bekannten Beat-Poeten Allen Ginsberg geschrieben wurde.
www.rmsothebys.com