US-Cars in Stuttgart


Manches Mal fordert Erfolg seinen Tribut: So wich das beliebte US-Car Meeting Leinfelden-Echterdingen aus PlatzgrĂŒnden am vergangenen Wochenende erstmals auf das MessegelĂ€nde Stuttgart aus.

Bild2

Damit wurde mit der neunten Veranstaltung ein neues Kapitel des US-Car-Meetings geschrieben.
Zwei Tage lang drehte sich alles um den American Way of Life. Das FreigelĂ€nde vor den Stuttgarter Messehallen bot ausreichend Platz fĂŒr die meist großen Karossen. Herrliche Klassiker mit Heckflossen waren zu bestaunen – aber auch Neuwagen. NatĂŒrlich waren auch die Neuwagen mit viel PS und Tuning ausgestattet. Wo immer eine offene Motorhaube zum Einblick einlud wurde die Gelegenheit von den Zuschauern und Besuchern genutzt. Der Spaziergang ĂŒber das weite GelĂ€nde wurde zu einer Reise durch die amerikanische Automobil-Historie. Wer genau schaute, der konnte sogar einige Ă€ußerst seltene RaritĂ€ten entdecken. Beispielsweise den Ford Pinto, Chevrolet Camaro SS Indianapolis Pacecar, Mopar getunte Kraftprotze und einzigartige Custom Cars. Ganz dicke Brummer gab es auch: Zwölf Meter lang ist der Holiday Rambler, der auch noch ausfahrbar ist.
Das US-Car Meeting fand am 23. und 24. Juli 2016 auf dem FreigelĂ€nde der Messe Stuttgart statt. Liebhaber US amerikanischer Fahrzeuge konnten auf mehr als 30.000 mÂČ die schönsten Fahrzeuge aller Art bestaunen und durch das perfekt abgestimmte Rahmenprogramm, wie die Aftershow-Party im LKA Longhorn und die Preisverleihung am Sonntag, ein unvergessliches Wochenende erleben.