Mullin Museum in Monterey – Concours & Rennstrecke


Mit acht Fahrzeugen aus seiner Sammlung wird das Mullin Automotive Museum die kommende Veranstaltung bei Pebble Beach wĂ€hrned der Monterey Car Week förmlich ĂŒberrollen.

Einige der schönsten französischen Automobile werden dabei sein – einige sogar auf der Rennstrecke bei der Rolex Monterey Motorsports Reunion und beim McCall’s Motorworks Revival – andere beim Pebble Beach Concours und The Quail. Peter Mullin, Oldtimer-Sammler und Museums-Besitzer: „Ich habe imnmer große Freude wĂ€hrend der Monterey Car Week mit anderen Enthusiasten zusammen zu kommen, eine schöne Zeit zu verbringen, ein bisschen zu fahren und diese automobilen Ikonen so zu nutzen, wie sie ursprĂŒnglich gedacht waren.“

Adels-GefÀhrt
Auf der Rennstrecke wird der 1927 Delage ERA zu sehen sein, den Tim Mullin lenken wird. Das Fahrzeug war einst an den Prinzen von Siam ausgeliefert worden und in den 1950er Jahren mit einem zweistufigen Kompressormotor der ERA T-Typen ausgestattet worden.

27 Delage-ERA-front 3q-MF

Le Mans-Zweiter
Dieser Delage D6-3L aus dem Jahr 1946 wird ebenfalls die Rennstrecke aufmischen. Henri Louveau fuhr den Wagen auf Platz 2 bei Le Mans und beim Spa Grand Prix. In den 1950er Jahren wurde er neu karrossiert. Seit 2002 ist er im Besitz von Peter Mullin.

46 Delage D-6 GP-front 3q-MF

Die Schönheit
FĂŒr die Formel 1 hergestellt wurde dieser 1950 Talbot-Lago Type T26. „Als „schnellstes Produktions-Chassis der Welt“ wurde es einst angepriesen. Der Stromlinien-Grand Prix-Teilnehmer zĂ€hlt zu den elegantesten Rennwagen aller Zeiten.

50 Talbot Lago GP-front 3q-MF

www.mullinautomotivemuseum.com