Auktion – Vom Rennsport-Klassiker bis zum KĂ€fer


Am Samstag, den 8. Juni 2013, veranstaltet das Dorotheum zum zweiten Mal in Wien eine Auktion „Klassische Fahrzeuge und Automobilia“. Rund 60 zwei- und vierrĂ€drige Klassiker kommen zur Versteigerung ebenso wie 300 Automobilia-Lots.

Ferrari, Maserati, Lamborghini, De Tomaso, Facel Vega und Siata parken neben Jaguar, Bentley, Rolls-Royce und Aston Martin. Highlight der Auktion ist der Siata Daina Gran Sport von 1952, mit einem SchĂ€tzwert von 210.000 bis 260.000 Euro. Die kĂŒrzlich bis ins letzte Detail restaurierte Barchetta der Turiner Rennschmiede, einem 1926 gegrĂŒndeten Tuning-Betrieb fĂŒr Fiat-Fahrzeuge, zĂ€hlt heute zu den besonders gesuchten historischen Sportwagen. Laut Siata Register soll es weltweit nur 50 StĂŒck davon geben. Das Fahrzeug ist dann auch die Eintrittskarte zu zahlreichen Renn-Veranstaltung. Weitere Highlights sind die beiden Aston Martin DB 2/4, ein Mk I im Renntrimm mit SchĂ€tzwert von 95.000 bis 120.000 Euro und ein restaurierter Mk II zwischen 140.000 bis 170.000 Euro geschĂ€tzt.
Auch abseits der Nobelmarken gibt es Seltenes, Interessantes und Skurriles im Angebot. Alle drei Attribute treffen wohl auf einen VW KĂ€fer zu. Das in der Auktion vertretene Auto stammt aus der Última EdiciĂłn aus dem Jahr 2003 und ist eines von zehn StĂŒck aus der letzten Auflage, die nach Österreich geliefert wurde. Es hat bis heute erst sage und schreibe 94 km auf der Uhr – SchĂ€tzwert € 14.000 – 20.000. Wer so schnell keinem zweiten Exemplar seines Klassikers begegnen will, ist mit dem Facel Vega Facellia FA Cabriolet gut bedient (€ 18.000 – 28.000). Zwar bedarf es wohl einiger Handgriffe um die kleine Französin wieder flott zu kriegen, aber immerhin handelt es sich dabei um ein in Österreich ausgeliefertes Exemplar.
www.dorotheum.com