Auktion – Vulcan aus dem Dornröschenschlaf


Es muss Liebe gewesen sein, denn der Besitzer des seltenen Vulcan Baujahr 1911 parkte seinen Oldtimer nicht in der Garage – wie es viele andere tun – sondern bescherte dem historischen Automobil ein PlĂ€tzchen im Flur seines Einfamilienhauses. UrsprĂŒnglich sollte es nur fĂŒr einen Tag sein.

Aber jetzt war nach 28 Jahren intensivem Dauerschlaf im Flur Schluß. Grund dafĂŒr war der Tod des ehemaligen Besitzers. Mit dem Öffnen der großen FronttĂŒre begann die große Reise fĂŒr den Oldtimer zum Auktionsplatz am 30. November bei Historics at Brooklands, in Surrey.

Anzunehmen ist, dass von diesem 15.9 hp Vulcan Zweisitzer mit Schwiegermuttersitz nur etwa zehn Exemplare weltweit erhalten sind. FĂŒnf Jahre lang wurde das Modell in der 1902 von Thomas und Joseph Hampson gegrĂŒndeten Firma Vulcan Motor and Engineering in Southport, Merseyside gebaut.

 

Obwohl das original erhaltene Fahrzeug Staub angesetzt hat, sieht man ihm an, dass es jahrelang nur bestens gepflegt worden ist – wie jedes andere MöbelstĂŒck im Haushalt. Besonders schön ist die original erhaltene Lackierung und die opulenten Ledersitze.
Dank der warmen und trockenen Unterbringung ist der Wagenm von 1911 in bester Kondition und lĂ€uft mit seiner 4 Zylinder Zwei-Liter-Maschine, als habe man ihn gestern erst abgestellt. Dieses Exemplar britischer Motorhistorie wird eingeschĂ€tzt fĂŒr einen Preis zwischen 27.000 und 33.000 Pfund.
.
www.historics.co.uk.