Ausland: Oldtimer-Reparatur mit Folgen


Am deutsch-schweizer GrenzĂŒbergang Bietingen (Kreis Konstanz) wurde laut Pressemitteilung des Zollamtes ein Oldtimer-Schmuggelversuch verhindert.

Ein 51-jĂ€hriger Steuerberater aus Rheinland-Pfalz hatte seinen Oldtimer in der Schweiz aufwĂ€ndig restaurieren lassen. Bei der Fahrzeugkontrolle fanden die Beamten die entsprechenden Vertragsunterlagen und außerdem die dazu gehörenden Rechnungen. Die Kosten beliefen sich demnach auf knapp 41.000 Schweizer Franken, umgerechnet gut 33.000 Euro. Die Reparatur hĂ€tte er laut Hauptzollamt Singen bei der Wiedereinreise angemeldet werden mĂŒssen. Da dies unterblieben war, wurde gegen den Oldtimer-Besitzer nun ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.