AvD prÀsentiert Oldtimer-Sonderausstellung auf der IAA


Auf der diesjĂ€hrigen IAA prĂ€sentieren der Automobilclub von Deutschland (AvD), der Verband der Automobilindustrie (VDA) sowie der Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) unter dem Motto „Die wilden 70er“ eine Oldtimershow der besonderen Art. Auf dem rund 1.000 mÂČ großen Stand in der Halle 6.0 können die Besucher Fahrzeuge erleben, die dem besonderen Zeitgeist der 1970er Jahre entsprungen sind. Die rund 20 Exponate reprĂ€sentieren automobile TrĂ€ume, die sowohl von Tuningfirmen wie auch von Privatleuten verwirklicht wurden.

Wie bereits im Jahr 2015 haben sich AvD, VDA und ZDK zusammengefunden, um auf einem gemeinsamen Messestand ihr Engagement fĂŒr historische Fahrzeuge darzustellen. Bei der Wahl der ausgestellten Fahrzeuge begeisterten sich die Verantwortlichen besonders fĂŒr die selten gezeigten spoiler-bewehrten Exponate, welche vor 40 Jahren die Herzen vieler Automobilisten haben höher schlagen lassen.

Innerhalb eines separaten Bereichs auf dem Stand wird mit 5 Fahrzeugen die mittlerweile seit 40 Jahren bestehende Firma bb Rainer Buchmann herausgestellt, die mit der Veredelung von deutschen Premiumfahrzeugen und eigenen Innovationen auch international ĂŒberzeugte. Weiterhin sind Fahrzeuge der Firmen AMG, Kamei, Koenig Specials und SGS Styling Garage zu sehen. FĂŒr die Motorrad-Freunde finden sich eine Eckert-Honda sowie die BMW Futuro von bb. Von Privatpersonen besonders stilvoll umgerĂŒstete Fahrzeuge runden das Programm ab.