Baiersbronn Classic: Die Genießer Oldtimer-Rallye


Bentley, Maserati, Ferrari, Mercedes-Benz und BMW – das sind klangvolle Namen, die in OldtimertrĂ€umen vorkommen. In Baiersbronn, einem kleinen Ort im nördlichen Schwarzwald – unweit der BĂ€derstadt Baden Baden – kann man einmal im Jahr diese RaritĂ€ten hören und live erleben

wĂ€hrend der Baiersbronn Classic. NatĂŒrlich sind auch die Oldtimer mit dabei, die die meisten von uns mit ihrer Jugendzeit und vielen schönen Erinnerungen verbinden.

Baiersbronn, das ist ein einzigartiger Ort. Genießer geraten schnell ins SchwĂ€rmen, denn die Dichte der mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants im Bezug auf die Zahl der Einwohner ist nirgendwo höher auf der ganzen Welt als in diesem beschaulichen Schwarzwaldort. Im Herbst kommt zu dieser Spitzenposition noch die Krönung mit der inzwischen legendĂ€ren Rallye, die auch die Wideraufnahme der MotorsportaktivitĂ€ten nach dem Krieg erinnert. In Baiersbronn fand 1946 das erste Rennen in Deutschland statt. MotorrĂ€der und Rennwagen stĂŒrmten den Ruhestein hinauf und zigtausende Zuschauer verfolgten das Schauspiel.

Der Start zur AufwÀrmrunde, Prolog, war vergangene Woche am Rosenplatz in Baiersbronn und lockte hunderte Zuschauer ins Ortszentrum. Beeindruckende Oldtimer wie Bentleys, Aston Martin und Ferrari, Daimler, BMW und Mercedes-Benz zogen die bewundernden Blicke ebenso auf sich wie Volkswagen, Ford und Opel.

Der Reiz der Baiersbronn Classic liegt in der Mischung aus Fahrerlebnis und Kulinarik. Tiefe Schwarzwald-TĂ€ler mit dunklen Tannen geben den Blick frei ĂŒber die Weite der oberrheinischen Tiefebene bis nach Frankreich ins Elsaß.Die Sonnenverwöhnte Ortenau mit ihren geometrischen Linien, die durch den Anbau der Weinreben entstehen ist jedes Jahr ein besonderer Höhepunkt. Und ganz nebenbei wird selbst beim Fahren ein bisschen geschlemmt. Die Sterne-HĂ€user Barreis, Sackmann und Traube-Tonbach reichen kleine Gaumenfreuden in die Fahrzeuge bei den Durchfahrtskontrollen.

Doch die Baiersbrnonn Classics hat auch eine sportliche Seite. Anspruchsvoll sind die zahlreichen WertungsprĂŒfungen, die prĂ€zise gefahren werden mĂŒssen. Diese GleichmĂ€ĂŸigkeitsprĂŒfungen ĂŒber eine fest gelegte Strecke mit einer Zeitvorgabe, die einzuhalten ist, sind fĂŒr die Fahrer und Co-Piloten der Klassiker echte Herausforderungen – die natĂŒrlich allen Spaß machen und den Ehrgeiz herausfordern
In diesem Jahr fand die Baiersbronn Classic zum 5. Mal statt.

Mit einem großen Fest im Ortsteil Obertal am Samstag erinnerten sich alle an die historische Grundlage der neu aufgelegten Ralley. Damals vor 71 Jahren schrieb das SchwĂ€bische Tagblatt: „Noch nie haben sich hier in so reichem Maße Benzingeruch und Schwarzwaldluft vermengt und die klösterliche Stille erlebte kaum einmal stundenlanges Motorengeknatter. 
. auf alle FĂ€lle wird von jetzt ab der Ruhestein und damit die von Obertal bis zum Kurhaus hinauffĂŒhrende acht Kilometer lange Strecke als Rennstrecke bekannt werden.“ Das Kurhaus am Ende der Rennstrecke ist Geschichte – und die Rennstrecke auch. Bis auf dieses eine Mal im Jahr, wenn die Oldtimer ihr Fest mit der Baiersbronn Classic feiern, zu dem viele, viele Helfer ihren Teil beigetragen haben.