Baiersbronn Classic – „Willkommen im Jahr 1946!“


Am letzten Tag der Baiersbronn Classic (22.-25. Septzember 2016) heißt es bei der „Schwarzwald-Rallye für Genießer“: Willkommen im Jahr 1946.

Der Grund: Gestartet wird genau da, wo vor 70 Jahren das Ruhestein-Bergrennen stattgefunden hat, das erste Motorsport-Ereignis nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland.
Über 30.000 Zuschauer feierten damals Hermann Lang, das Motorsportidol seiner Zeit, auf dem BMW 328 Mille Miglia als strahlenden Sieger. Mit einem großartigen Anno-Dazumal- Fest wird an dieses Ereignis erinnert. Sportlicher Höhepunkt:
die 7,3 km lange Bergprüfung, bei dem nach den Automobilen auch über 60 historische Motorräder den Ruhestein „stürmen“.

Die dreitägige Rallye führt über 500 kurvenreiche Kilometer auf den schönsten Nebenstrecken des Schwarzwalds bis hinunter in die Weinregion der Ortenau.

Image3

Auf die125 Teams mit automobilen Legenden wie Alfa Romeo 6C, Mercedes-Benz 500K, Citroen Traction 15/6, Ferrari 250 GT SWB oder Hurst Olds Coupe Indy 500 Pace Car warten ca. 20 Wertungsprüfungen, bei denen nur mechanische Uhren verwendet werden dürfen.

Baiersbronn verwöhnt die Teilnehmer aber auch mit „Genießer-DKs“ an der Strecke und bei den Mittagspausen. Kulinarische Spitzenleistungen zeigen die Baiersbronner Spitzenköche der Häuser Bareiss, Engel, Sackmann und der Traube Tonbach beim Abschlussabend mit einem fulminanten Galadinner.

Den detaillierten Strecken- und Zeitplan, das vorläufige Starterfeld und viele weitere Informationen finden Sie unter
www.baiersbronn-classic.de