Besucherrekord in der Autostadt in Wolfsburg


Die Autostadt in Wolfsburg hat im Jahr ihres 15-jĂ€hrigen Bestehens mit 2,42 Millionen Besuchern (2014: 2,23 Millionen) einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Seit Eröffnung im Jahr 2000 haben ĂŒber 33 Millionen GĂ€ste die Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg besucht. Auch bei den Fahrzeugauslieferungen wurde im zurĂŒckliegenden Jahr ein Spitzenwert erreicht: 168.514 Neuwagen wurden 2015 an Kunden in der Autostadt ĂŒbergeben (2014: 166.488). Dieses Ergebnis entspricht einem Gesamtmarktanteil von 28 Prozent aller in Deutschland an KundenÂ ĂŒbergebenen Volkswagen PKW.

„FĂŒr den Volkswagen Konzern war das zurĂŒckliegende Jahr 2015 geprĂ€gt von unvorhergesehenen großen Herausforderungen. Umso erfreulicher ist es, dass das Interesse der Menschen an Volkswagen weiterhin groß ist. Der Erfolg der Autostadt ist dafĂŒr ein eindrucksvoller Beleg“, erklĂ€rt Matthias MĂŒller, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG.

Noch immer aktuell: Automobile Beziehungen stehen in der Ausstellung im ZeitHaus im Mittelpunkt: Unter dem Motto „Beziehungs-Kisten“ werden 21 Paare und Trios aus fast 130 Jahren Automobilgeschichte gezeigt, die zum Teil naheliegende, zum Teil auch ĂŒberraschende Verbindungen thematisieren. Auf mehreren automobilen Klassik-Veranstaltungen zeigte die Autostadt ĂŒber das Jahr verteilt erste automobile Paare der neuen Ausstellung, bevor sie im Oktober im ZeitHaus offiziell eröffnet wurde.

Mit der Ausstellung DESIGN DISPLAY setzt sich die Autostadt mit aktuellen Fragen zum Design auseinander und stellt mit der neuen Ausstellungsreihe im KonzernForum einen erweiterten Designbegriff vor. Deshalb werden ganz unterschiedliche Exponate gezeigt: Auf den ersten Blick stammen manche aus der Alltagswelt der Menschen, wÀhrend andere innovative Zukunftsvisionen zeigen.

 

www.autostadt.de

 

 

93754vwgp