Betty Skelton: Geschwindigkeit war ihre Freiheit


Als sie das erste Mal ein Flugzeug alleine pilotierte, war Betty Skelton gerade einmal 12 Jahre alt. Das war im Jahr 1938. Betty ist in Pensacola, Florida, aufgewachsen. Mitte der 40er Jahre war eine frustrierende Zeit.
Skelton war in der Lage, Flugunterricht anzubieten, aber Frauen war es verboten, tatsÀchlich an der militÀrischen und kommerziellen Luftfahrt teilzunehmen. Sie begann sie nach anderen Optionen umzusehen.

Das Timing stimmte. Bettys Vater veranstaltete eine Flugshow-Spendenaktion und Betty flog mit. Sie lernte ein paar Tricks von Clem Whittenback und zwei Wochen spĂ€ter gab sie ihre erste Performance in einem geliehenen Fairchild PT-19. Im Jahr 1946 kaufte sie ihr erstes Flugzeug (ein Doppeldecker von Great Lakes 2T1A von 1929) fĂŒr eine Airshow in Jacksonville – und sie war im GeschĂ€ft.

Das Jahr 1948 kam mit großen VerĂ€nderungen. Skelton gewann ihren ersten Titel als International Feminine Aerobatic Champion. Die schöne Amerikanerin wurde außerdem Nascar Fahrerin, raste Geschwindigkeitsrekorden nach u.a. auf den Bonneville Salt Flats und war die erste Frau, die die Tests der Nasa fĂŒr die Raumfahrt absolvierte.