Blenheim Palace Classic & Supercars: Extravaganza auf vier RĂ€dern


Das Konzept ist stimmig, denn die Veranstaltung Blenheim Palace Classic & Supercars konnte am vergangenen Wochenende die Besucherzahl – im Vergleich zum Vorjahr – praktisch verdoppeln auf 10.000 GĂ€ste. Nicht einmal das kapriziöse Wetter hielt die Automobil-Enthusiasten vom Besuch ab. Die „Pirelli Prestige & Performance Competition“ ist der einziuge Concours fĂŒr aktuelle Supercars in Großbritannien. 80 handverlesene moderne Klassiker setzten die Messlatte sehr hoch.

Mit dabei waren: Ferrari F40, Hypercars, Stradale, Lamborghini, Porsche GTs, Super Roadsters und aufgepimpte Boliden. Der Ferrari Owners Club kam mit 150 Fahrzeugen und stellte so ein beeindruckendes Feld zur Schau. Als „Best in Show“ wurde der Lamborghini Countach LP400S – eines der seltenen 237 rechtsgelenkten Exemplare – gewĂ€hlt. Die legendĂ€re Keilform polarisierte und faszinierte zugleich.

Den Preis des Publikums trug ein Mercedes-Benz CLK GTR Roadster mit nach Hause – der einzige gebaute RHD Roadster. Im Jahr 1997 war dieses Fahrzeug mit 1 Mio Pfund das teuerste Auto der Welt.