BMW 3200 CS bei ‚101 Jahre BMW‘


„101 Jahre BMW“: die Ausstellung im CENTRAL GARAGE Automuseum Bad Homburg präsentiert mobile Tradition mit historischen Autos und Motorrädern. Ein Unikat und Schmuckstück ist ab Mitte November 2018 bis Januar 2019 zu bewundern. Denn im Mittelpunkt der historischen Auto- und Motorradschau steht der BMW 3200 CS. Es ist kein Wagen aus der Serienproduktion der BMW V8-Automobile, die 1961 auf der IAA in Frankfurt als Prototyp vorgestellt wurden und in Serie gingen. Ab 1962 kamen die ersten Wagen nach München. Der Schöpfer von Autos mit zeitlos eleganter Karosserie war der Turiner Designer Nuccio Bertone. Er gilt als der Experte mit dem Blick für Gediegenheit und Funktionalität, auch im Innenbereich der Autos. Er wandelte einen der ersten BMW 3200 CS in ein viersitziges Cabriolet mit luxuriöser Ausstattung um. Gebaut wurde dieses Unikat für den Großaktionär Herbert Quandt. Denn er sorgte damals dafür, dass BMW wieder schwarze Zahlen schreiben konnte.

Dass dieser BMW 3200 CS im Rhein-Main-Gebiet ausgestellt wird, ist ganz besonders. Denn bekanntermaßen wurde Herbert Quandt nach dem Zweiten Weltkrieg Bürger der Kurstadt Bad Homburg v.d.Höhe.

Die Freunde der Central Garage wissen, womit sie die Oldtimer-Enthusiasten und andere interessierte Besucher in die Central Garage locken können. Ein Besuch lohnt sich stets, denn hier bewegt sich etwas. Aus der Vielfalt der BMW-Marke werden stets Auto- und Motorradtypen ausgetauscht. Kommen Sie und bewundern Sie das absolut exklusive BMW-Auto- und Motorradschau mit ihrem neuen Schaustück BMW 3200 CS Cabriolet.

www.central-garage.de
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 12 – 16.30 Uhr
Eintritt frei