BMW Museum: „100 Meisterstücke“ & Rekord


Fast zwei Jahre konnten Besucher im BMW Museum ein ganzes Jahrhundert Unternehmensgeschichte erleben. Mit 1,1 Millionen verkauften Eintrittskarten und einer Laufzeit von 676 Tagen war die Wechselausstellung „100 Meisterstücke. BMW Group – 100 Jahre Innovationskraft und unternehmerischer Mut“ war das die bislang längste und erfolgreichste Ausstellung des BMW Museum. Nun machen die historischen Exponate neuen Visionen Platz: Unter dem Motto „BMW i. Visionary Mobility“ startet am 23. März 2018 die neue Wechselausstellung.

Gefragte Legenden. Zwei Mal wurde die Laufzeit der Wechselausstellung „100 Meisterstücke“ aufgrund des nicht abbrechenden Besucherstroms verlängert – eine bisher einzigartige Bilanz in der Geschichte des BMW Museums. Die Ausstellung lieferte über 23 Monate lang spannende Einblicke in die Zeit- und Mobilitätsgeschichte von 1916 bis 2016 und führte die Besucher durch die Epochen des vergangenen Jahrhunderts bis heute. Neben KultFahrzeugen wie dem BMW 328 (1936), dem legendären Roadster BMW 507 (1955) oder dem Concept Car „Gina“ (2008) mit seiner berühmten Außenhaut aus flexiblem Gewebe, wurden auch Meilensteine der Unternehmensgeschichte, ingenieurstechnische Leistungen und die wichtigsten Motorsporterfolge in der Ausstellung gewürdigt. In Zahlen ausgedrückt waren insgesamt 40 Automobile, 12 Motorräder, acht Motoren, fünf Siege und Rekorde, sieben Pokale und 12 Kochtöpfe unter den „100 Meisterstücken“ von BMW. Ein besonderes Highlight der Ausstellung stellte die Würdigung der Personalgeschichte des Unternehmens dar: Erstmals wurde dem Erfolgsfaktor Mitarbeiter im Museum sehr viel Raum gegeben – ihm ist der Erfolg aus 100 Jahren Bayerische Motoren Werke letztlich auch zu verdanken.

Am 23. März startet die neue Wechselausstellung rund um das „Meisterstück“ Nummer 97: den BMW i3 und die daraus entstandene Marke BMW i. Unter dem Titel „BMW i. Visionary Mobility.“ steht die Schüssel des BMW Museums 18 Monate lang ganz im Zeichen von visionären Mobilitäts- und Fahrzeugkonzepten