Brand Hatch Circuit


Bei dem populĂ€ren GT Meisterschaftslauf am 4. August auf dem Grand Prix Circuit Brand Hatch (sĂŒdöstlich von London in der Grafschaft Kent), wird nun auf Einladung von Brands Hatch, Equipe Classic Racing – (bekannt fĂŒr die Organisation von Equipe GTS und Pre ’63 Serie fĂŒr historische Sportwagen) – ein 30-minĂŒtiges Support-Rennen organisieren. Die Teilnahme an den modernen und historischen Rennen am selben Tag ist eine Augenweide fĂŒr die Zuschauer und eine seltene Gelegenheit fĂŒr die Fahrer der Ă€lteren Autos, sich auf einer der besten Rennstrecken Europas zu beweisen.

Dieses neu angekĂŒndigte Rennen lĂ€sst den ohnehin schon arbeitsreichen Equipe GTS-Kalender auf zehn Wochenenden anwachsen. Die Serie hat wĂ€hrend der gesamten bisherigen Saison bei den meisten Meetings volle Startaufstellungen, zusĂ€tzliche Rennen und mehr als 100 Autos gebracht. Auch die neu etablierte Schwesterserie fĂŒr Pre-63-Fahrzeuge findet mehr und mehr Zuspruch von einer wachsenden Zahl an Fahrern und Marken.

Relativ selten wird Brands Hatchs 2,43 Meilen lange Grand-Prix-Strecke von Fahrern aller Rennwagen-Epochen befahren. Besonders erfolgreich war die Rennstrecke zwischen 1964 und 1986, als sie Schauplatz vieler Schlachten wÀhrend des British Grand Prix war. Erfolgreichster Fahrer war damals Niki Lauda mit drei Siegen (Ferrari / McLaren), wÀhrend das letzte F1-Rennen auf der Kent-Strecke an Nigel Mansell (Williams) fiel.