Buch-Tipp: Ein Leben fĂŒr den Motorsport


„Mich hat es schon in der Jugendzeit immer hinaus in die Welt und in die Freiheit gezogen“, sagte Albert Pfuhl, der in seinem Leben beinahe alle Formen des Motorsports erfolgreich betrieben hat. Der gebĂŒrtige DarmstĂ€dter ist ein „typisches GewĂ€chs seiner Heimat“ und hat in punkto Motorsport tatsĂ€chlich sehr viel erlebt. Sein bewegtes Motorsport-Leben hat nun der FHFOler Michael Schmitt in einem interessanten Buch zusammengestellt. Die Freunde historischer Fahrzeuge Ober-Ramstadt freuen sich sehr dieses Buch exklusiv in Ober-Ramstadt vorstellen zu können. Der Titel: „Meine Freiheit bei dem Klang der Motoren“. Zur Vorstellung der Biografie von Albert Pfuhl (am 23.2.2018, 19 Uhr, HammermĂŒhle in der Hammergasse 9, 64372 Ober-Ramstadt) wird eingeladen.

Vom Motorradfahrer in den 1950er Jahren auf GelĂ€nde-, Rundstrecken- und Langstreckenfahrten, oft ĂŒber tausende von Kilometern durch Europa, zu der Zusammenarbeit mit den AMG-GrĂŒndern Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher, bis hin zur Rallye Paris-Dakar 1984, welche Albert Pfuhls letzte große Rallyeteilnahme war – Albert Pfuhl hat in seinem Leben viel erlebt wird selbst einige Geschichten aus seiner bewegten Motorsport-Laufbahn erzĂ€hlen.

Das Buch hat das Format 21 x 26 cm und umfasst 144 Seiten. Es beinhaltet 205 Farb- und Schwarzweiß-Fotos. Preis 25 Euro.

GegrĂŒndet am 12. April 2013, sind die FHFO in der Oldtimer-Szene Rhein/Main inzwischen eine der festen GrĂ¶ĂŸen. Neben der „Oldtimerei“ beschĂ€ftigen sich einige Angehörige der IG intensiv mit der Erforschung und Bewahrung der lokalen Automobil- und Technikgeschichte.

www.fhfo.de