Bugatti Grande Fete


Beim groen Jubilumsfest am Wochenende, der Grande Fte, parken Bugatti-Hypersportwagen der Neuzeit lose zwischen ihren Vorgngern und einem neuen Modell. Die berhmte Collection Schlumpf der Cit de lAutomobile, grte Bugatti-Sammlung der Welt, sowie mehrere private Leihgeber stellen auf dem Werksgelnde mehrere seltene Klassiker aus, darunter einen Type 30 Torpedo, Type 40 Roadster, Type 46 Surprofil, Type 57 Galibier, Type 57 S Corsica und den berhmten Rennwagen Type 35.

Die Grande Fte gilt als krnender Abschluss der Grand Tour, einer Sternfahrt der wichtigsten Stationen Ettore Bugattis, von Mailand ber Monaco, Aix-en- Provence, Beaune und Paris bis nach Molsheim im Elsass.

Viele Bugatti-Weltrekord-Fahrzeuge versammelt
Ein Schwerpunkt der feierlichen Ausstellung im Park rund um das Chteau und die Remisen Nord und Sd liegt deshalb auch auf Weltrekordfahrzeugen von Bugatti. Neben dem historischen Bugatti Type 35, dem erfolgreichsten Rennwagen aller Zeiten, parken mehrere EB110 wie der Rekordwagen EB 110 SS Ice Speed Record, das Veyron Super Sport Rekordauto von 2010 sowie der Veyron Vitesse WRC. Der Roadster stellte 2013 mit 408,84 km/h einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord fr offene Seriensportwagen auf.

Ein Vorserienfahrzeug des neuen Bugatti Chiron Super Sport 300+* hat vor ein paar Wochen als erster Hypersportwagen die magische 300-Meilen-pro-Stunde-Grenze (482,80 km/h) durchbrochen. Damit stellt Bugatti mit 304,773 mph (490,484 km/h) einen neuen TÜV-zertifizierten Geschwindigkeitsrekord auf.

Traditionelles Coachbuilding trifft neue Interpretationen
Der zweite Schwerpunkt liegt auf Coachbuilding-Fahrzeugen. Das englische Wort Coach steht fr Kutsche oder Wagen und ist gleichzusetzen mit der Haute Couture im Modebereich. Coachbuilding steht deshalb fr Unikate wie Chiron, Divo, La Voiture Noire und Centodieci.