Central Garage Bad Homburg: Faszinierende Ästhetik – „101 Jahre BMW“


Einen facettenreichen Überblick der Mobilitätsgeschichte der Marke BMW gibt das Automobilmuseum „Central Garage“ in Bad Homburg mit seiner neuen Ausstellung. Mit einer Vielzahl an außergewöhnlichen BMW-Modellen von 1929 bis zur heutigen Zeit entsteht ein spannender Überblick.

Die Ausstellung umfasst dabei nicht nur legendäre Automobile, bekannte Klassiker und Motorräder, sondern erinnert neben sportlichen Höchstleistungen auch an wegweisende Unternehmensentscheidungen wie der Verhinderung der Firmenübernahme durch Daimler-Benz.

Im zehnten Jahr seines Bestehens bietet das Automobilmuseum CENTRAL GARAGE seit Dezember 2017 Platz für BMW-Legenden, die seit jeher für ihre unverwechselbare Kombination aus Dynamik, Fahrfreude und Luxus bekannt sind. Geprägt wird die Ausstellung vor allem durch inspirierendes Design, wegweisende Innovationen und auffällige Farbvariationen.

Neben einem Flugmotor und Motorrädern, werden die stilbildenden Sportwagen-Ikonen BMW 328 Roadster und 507 ausgestellt, der Verkaufsschlager und Garant markentypischer Fahrfreude BMW M3 findet sich ebenso wie der legendäre Supersportwagen M1 oder der Roadster Z1 mit seinen versenkbaren Türen. Eine rundliche Isetta in fröhlichem Gelb, zu ihren Zeiten als Asphaltblase verschrien, gesellt sich ebenfalls selbstbewusst zu diesen Highlights.  Zudem wird BMWs konsequenter Weg in die Zukunft mit der Präsentation der neuesten BMW i-Modelle untermauert.

Den Liebhaber der Fahrfreude erwarten bei „101 Jahre BMW“ viele weitere Highlights auf zwei, drei und und vier Rädern.

Die Ausstellung ist von Mittwoch bis Sonntag von 12:00 bis 16:30 Uhr geöffnet, an Feiertagen ist das Museum geschlossen. Führungen können nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten werden.
Der Eintritt ist frei. Spenden für einen guten Zeck werden gerne entgegengenommen. Eine Spendenbox befindet sich im Eingangsbereich des Museums.

www.central-garage.de oder facebook.com/Central-Garage