CHI unter deutscher Leitung: Ortenburg neuer PrÀsident


Neuer PrÀsident Commission Historique Internationale (CHI) im Automobil-Weltverband FIA ist Franz Graf zu Ortenburg,
VizeprĂ€sident des Automobilclubs von Deutschland (AvD) fĂŒr die Bereiche „Klassik“ und „Finanzen“. Graf zu Ortenburg ĂŒbernimmt das Amt vom Franzosen Michel de Thomasson.Graf Ortenberg Die CHI arbeitet eng mit der FIVA (FĂ©dĂ©ration Internationale de VĂ©hicules Anciens) zusammen, um die Aufnahme des automobilen Kulturguts ins UNESCO Kulturerbe zu erreichen. Die CHI ist fĂŒr den weltweiten Verbund aller Automobilclubs die Plattform zum intensiven Austausch ĂŒber Automobilgeschichte mit dem Ziel, historische Fahrzeuge als technisches Kulturgut zu erhalten. 

 

Franz Graf zu Ortenberg ist vielen Besuchern von Oldtimer-Rennveranstaltungen auch bekannt als Mitglied des Gotcha Historic Racing Teams, in dem auch Christian Graf von Wedel und Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff sind.

 

Die CHI betreibt auch eine Museums-Webseite, auf der zahlreiche Automobilmuseen der Welt zu finden sind. Wer virtuell verreisen will: http://www.fiaheritagemuseums.com/