Cruisen auf den Spuren von Tazio Nuvolari


Der Countdown fr die 29. Neuauflage des Gran Premio Nuvolari luft. In Mantua – der Stadt, in der der Gran Premio startet und ankommt – trifft sich vom 20. bis 22. September die internationale Welt der Oldtimer. Autos mit zeitlosem Charme werden den Mythos von Tazio Nuvolari zelebrieren: der Sportler, der mehr als jeder andere die Geschichte des 20. Jahrhunderts geprgt hat.

In diesem Jahr gibt es eine weitgehend berarbeitete Strecke. Mantova wird weiterhin im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen, aber die erneuerte Reiseroute ermglicht es den Teilnehmern, die malerischen Straen des Gardasees, sowie Schnheiten der Emilia zu genieen ebenso die Romagna, Marken, Toskana und Umbrien. Eine weitere Neuigkeit betrifft die Durchfahrt des Gran Premio auf der berhmte Rennstrecke von Imola, wo am letzten Veranstaltungstag eine spannende Reihe von zeitgesteuerten Tests stattfinden wird, die fr die endgltige Klassifizierung ausschlaggebend sind.

Der Palazzo Ducale (auf der Piazza Sordello im Herzen von Mantua) ist der faszinierende Hintergrund fr den Start des Rennens am Freitag, den 20. September, um 11 Uhr. Am Start ist auch Oscar Cacho Fangio, Sohn des groartigen Fahrers Juan Manuel Fangio, der den Gran Premio bestreiten wird, um den Mythos von Tazio Nuvolari zu ehren. Am ersten Veranstaltungstag folgen die Teilnehmer der Gardastrecke, um in der Mittagspause im Golfclub von Marciaga anzukommen und anschlieend durch die Poebene und die Appenninen in Richtung Bologna zu fahren, wo die Ankunft in der geplant ist Sptnachmittag. Fico, der weltgrte Lebensmittelpark, der die italienische kulinarische Tradition verkrpert, ist der innovative und prestigetrchtige Ort, an dem das erste Abendessen stattfinden wird.

Am Samstag, den 21. September, werden die Autos die einzigartigen Landschaften Mittelitaliens (wie die berhmten Psse Futa, Raticosa und Viamaggio, Piazza del Campo in Siena und Piazza Grande in Arezzo) durchqueren und zwischen den Zypressen von Borgo Scopeto Mittagessen stattfinden. Am Ende des Tages erreichen die Teilnehmer die Ziellinie auf der Piazza Tre Martiri in Rimini. Am Abend findet das Galadinner im einzigartigen Ambiente des Grand Hotel von Rimini statt.

Am Sonntag, den 22. September, kehren die Teams nach Mantua zurck. Als Gste der Scuderia Toro Rosso werden sie die Chrono-Prfungen von Meldola und die Passage von Faenza erleben. Dann werden sie sich den neuen Prfungen von Ferrara auf der Piazza Trento und in Triest und dem Adrenalin-Erlebnis auf der Rennstrecke von Imola stellen. Schlielich kehren sie rechtzeitig nach Mantua zurck, um das bliche Mittagessen im Palazzo Ducale zu beenden. www.gpnuvolari.it.