Der ADAC wandert zum 10. Mal mit Oldtimern


Genuss braucht Zeit – lautet das Motto der ADAC Trentino Classic (27. bis 31. August). Statt Stoppuhren beherrschen Erholung und Entschleunigung das Geschehen.

Seit vielen Jahren ist die Provinz Trentino das Ziel der Oldtimer-Wanderer. In diesem Jahr ist Start und Ziel erstmals in Cavalese, das im Nordosten des Trentino im Val di Fiemme (Fleimstal) liegt. Von dort aus geht es durch die Regionen des weltberĂŒhmten Gebirgszuges Sella Ronda. Diese Dolomiten, das UNESCO-Welterbe, sind der Höhepunkt der Tour. Verschlafene, altertĂŒmliche Bergdörfer, italienisches Kleinstadtflair, Passhöhen mit beeindruckendem Panorama und idyllisch gelegene Bergseen laden zu Pausen in herrlicher Umgebung ein.

Die eher schon „Oldtimer-Berg’wandern“ zu nennenden AusflĂŒge sind trotz hoher PĂ€sse und schwindelerregender Höhen so angelegt, dass selbst die Ă€ltesten Automobile mithalten können. Der Prolog wird ĂŒber ca. 50 bis 80 Kilometer ausgetragen, die drei Tagestouren umfassen jeweils ca. 120 bis 160 Kilometer. Der ADAC erwartet ein internationales Teilnehmerfeld von rund 100 Teams.
Ein weiterer Höhepunkt der ADAC TRENTINO CLASSIC ist auch 2013 der „Concorso dÂŽEleganza“, der Oldtimer-Schönheitswettbewerb bei dem in San Martino di Castrozza die schönsten Fahrzeuge der Adac Trentino Classic 2013 ausgezeichnet werden. Als Hauptpreis winkt dem Besitzer des schönsten Fahrzeugs der jeweiligen Klasse ein edler Chronograph. ZusĂ€tzlich gibt es Preise fĂŒr das Ă€lteste Fahrzeug, den Ă€ltesten und jĂŒngsten Teilnehmer und fĂŒr das Team mit der weitesten Anreise. FĂŒr die Sieger der Tagesausfahrten gibt es den „Farfalla dÂŽOro“, den großen „Goldenen Schmetterling“ des Trentino.
FĂŒr die 10. JubilĂ€umsausgabe der ADAC Trentino Classic ist die Bewerbung bis 5. MĂ€rz 2013 möglich. Infos: www.adac.de/oldtimer Rubrik „Veranstaltungen“ oder per E-Mail unter oldtimer@adac.de