Der fliegende DeLorean


Ein Traum aus „ZurĂŒck in die Zukunft“ wurde von einem Amerikaner namens Matt Riese in die RealitĂ€t umgesetzt. Seit 2012 arbeitete der leidenschaftliche Ingenieur an einem fliegenden DeLorean, den er jetzt fĂŒr 45.000 Dollar auf Ebay anbietet.

Verkauft man etwas, an dem man wie besessen gearbeitet hat? „Ich habe definitiv gemischte GefĂŒhle, wenn ich ihn jetzt verkaufe,“ sagt Matt Riese. „Es macht das Leben so lustig und interessant und eröffnet viele Möglichkeiten. Aber ich arbeite seit ĂŒber zehn Jahren obsessiv daran und habe jetzt entschieden, dass ich mein Leben auf andere Dinge konzentrieren will.“ (www.deloreanhovercraft.com)

Um es genau zu nehmen ist der „fliegende DeLorean“ in Wahrheit ein D Luftkissenfahrzeug, das wie ein DeLorean aussieht. TatsĂ€chlich ist die Karosserie Styropor mit einer Glasfaserschale und Metallic-Lackierung. Riese besucht regelmĂ€ĂŸig die McCovey Cove, einen beliebten Ort zum Bootfahren und Schwimmen in der Bucht von San Francisco. Er enthĂŒllte das Hovercraft-GefĂ€hrt im August 2012 und wurde natĂŒrlich sofort bekannt. Seine Fahrt wurde sogar auf der Video-Anzeigetafel der Giants gezeigt und so geriet der Bastler auch in zahlreiche TV-Sendungen.

„Ich habe zurĂŒck in die Zukunft mindestens 10.000 Mal angeschaut, nachdem ich mich entschieden hatte, mein Hovercraft zu bauen“, schildert Riese.

Vom Verkaufserlös spendet Riese zehn Prozent an die Michael J. Fox Foundation, die sich der Heilung der Parkinson-Krankheit widmet. Fox spielte als Marty McFly in der Back to the Future-Trilogie.

„Dieses Luftkissenfahrzeug hat mir so viel gegeben und mein Leben so reich gemacht – und das, weil diese Genies vor einigen Jahrzehnten wirklich brillante Filme gemacht haben“, erklĂ€rt Riese seine Verbindung zu Fox und seiner Stiftung. „Die Freude, die dieses Ding den Menschen bringt, kommt nicht nur von dem, was ich getan habe, sondern auch von dem, was sie in Back to the Future gemacht haben. Ich bin dankbar, die FrĂŒchte dieses Projekts zurĂŒckgeben und teilen zu können. Vielleicht wird Michael J. Fox kommen und mitfahren, bevor es verkauft wird.“