Der ultimative Staatswagen


Der Ingenieur, Unternehmer und StiftungsgrĂŒnder Saulius Karosas gilt nicht nur als reichster Mann Litauens – er ist auch ein weltberĂŒhmter Sammler seltener Automobile. Auf der RETRO CLASSICS wird opulent eine Sonderschau der „SK Oldtimer Collection“ mit 50 Klassikern aus der Privatsammlung (Paul Horn Halle/Halle 10) zu sehen sein. Wir zeigen Ihnen schon vorab eines der seltenen Exemplare.

ZIL-41047 ist eine verbesserte Version seines VorgĂ€ngers, der 1970 von russischen Designern und Ingenieuren entworfen wurde. Unter L.I. Breschnew sah der erste ZIL-4104 das Tageslicht; unter J. V. Andropov war es der ZIL-41045 der das Staatsoberhaupt transportierte. WĂ€hrend der kurzen Zeit von K.U. Chernenko blieb nicht einmal die Zeit, ein neues Auto fĂŒr ihn zu bauen. Die Frau von Gorbachiov wurde in einer ZIL-41047 Limousine chauffiert.

Im Laufe der Jahre war es möglich das Äußere des ZL schnell und kostengĂŒnstig zu verĂ€ndern – wĂ€hrend der Innenausbau fast unverĂ€ndert bieb. Im spĂ€ten 20. Jahrhundert waren in Amerika und Europa elektrische Fenster und verstellbare Sitze ĂŒblich, und niemand war von einer Climatronic ĂŒberrascht. Dem monumentalen „41047“ bleibt jedoch ein Ruhm: Er war der lĂ€ngste jemals produzierte Pkw der Welt mit stolzen 6,34 Meter.