Deutsch/Schweizer-Team siegte bei der Bodensee-Klassik


Drei Tage, vier LĂ€nder, fĂŒnf Etappen – ein Siegerteam: Die Bodensee-Klassik ist nach 600 Kilometern durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein am Ziel und kĂŒrt die Sieger: Das Team Strupler/Sting mit Beat Strupler aus dem schweizerischen Weinfelden und Peter Sting aus Siegen auf einem Bentley Mk VI Special von 1950

 

… gewannen die zweite Auflage der Old- und Youngtimer-Rallye im Vier-LĂ€ndereck. Mit den wenigsten Fehlerpunkten nach drei Rallye-Tagen und zahlreichen WertungsprĂŒfungen gelang dem deutsch-schweizer Team der Sprung an die Spitze des Feldes. 156 Fahrzeuge waren bei der 2. Bodensee-Klassik, veranstaltet von AUTO BILD KLASSIK, am Start. Rang zwei belegte das Team emc mit den beiden Hamburgern Axel Ernst und Johannes Bitter-Suermann auf einem 1969er Datsun 240Z, gefolgt vom Team Kaffanke/Kaffanke mit Petra und Jörg Kaffanke aus dem hessischen GroßenlĂŒder-Bimbach auf einem Porsche 911 T 2.4 Targa von 1972. Von den knapp 160 Fahrzeugen erreichten 145 das Ziel am Festspielhaus Bregenz.
Auch die Prominenz erreichte das Ziel am Festspielhaus in Bregenz: Die zweimalige Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied und die TV-Moderatorin Lina van de Mars belegen in ihrem Toyota Corolla GT 16V CoupĂ© AE86 aus dem Jahr 1984 den 21. Rang. Auf dem 104. Platz landete Schauspieler Tobias Moretti mit einem Audi Urquattro von 1988. Nur knapp dahinter kommt Tagesschau-Sprecher Jan Hofer auf den 113. Rang – in einem DKW F12 Roadster von 1964.
Fabian Lindner, Organisationsleiter der Bodensee-Klassik zieht eine positive Bilanz: „Innerhalb von nur zwei Jahren ist es uns gelungen mit der Bodensee-Klassik eine Institution fĂŒr Young- und Oldtimer-Fans aufzubauen. Klassische Automobile und reizvolle Landschaften rund um den Bodensee sind einfach eine begeisternde Kombination, nicht nur fĂŒr die Teilnehmer, sondern auch fĂŒr die Zuschauer.“
Dr. Hans H. Hamer, VerlagsgeschĂ€ftsfĂŒhrer Auto, Computer & Sport bei der Axel Springer AG, sagt: „Wie die Hamburg-Berlin-Klassik im Norden, die 2013 bereits ihre sechste Auflage erlebt, ist auch die Bodensee-Klassik aus dem jĂ€hrlichen Oldtimer-Kalender nicht mehr wegzudenken. Die erste Auflage im vergangenen Jahr war auf Anhieb ein voller Erfolg. Die außergewöhnlich positive Resonanz hat uns angespornt, auch 2013 die malerischsten Straßen der Bodensee-Region ausfindig zu machen. Und das ist uns gelungen.“
Bei der Bodensee-Klassik geht es nicht um Schnelligkeit, sondern um einmalige Erlebnisse fĂŒr Fahrer und Zuschauer. Das Motto lautet „Reisen statt Rasen“. Auf 600 Kilometern fĂŒhrte die Strecke durch malerische Landschaften Österreichs, Liechtensteins, Deutschlands und der Schweiz. Fahrzeuge und Piloten mussten sich dabei in den Disziplinen GleichmĂ€ĂŸigkeit und ZuverlĂ€ssigkeit beweisen – fĂŒr die Zuschauer blieb genĂŒgend Zeit, die Klassiker auf vier RĂ€dern zu bewundern.

Text: Heimbach / Auto Bild Klassik