Die EnthĂŒllung des „Last Samurai“


Endlich war es so weit. Auf der Salzburger Messe wurde wĂ€hrend der Messe ‚ AutoZum‘ der von Hotrodhangar, mit der UnterstĂŒtzung von Festool, kunstvoll gestaltete Nissan „Last Samurai“ offiziell dem Publikum vorgestellt.


Sehen Sie hier das gesamte Video ĂŒber die Entstehung des „Last Samurai“ und Szenen der ersten Fahrt.

Classic Car TV hatte die Entstehung des von Knud Tiroch gestalteten Airbrush-Kunstwerkess begleitet und laufend darĂŒber berichtet.
So einzigartig wie das Fahrzeug in Europa, war auch die Aktion an sich. Vor den Toren von Wien ist das Zentrum der Airbrush- und Hotrod-Kultur Österreichs und die angesagteste Adresse fĂŒr extravagante Lackarbeiten weltweit. Das Non-Plus-Ultra fĂŒr alle Muscle-Car und Hotrod-Freaks. Neben amerikanischen Hotrods haben die Jungs nun auch ein Auge auf Japanische Driftcars wie das aktuellste Projekt mit dem Nissan Silvia 180SX.

Mit der Gemeinschaftsproduktion sollte auf das Handwerk des Lackierers hingewiesen werden. Das Handwerk an sich verliert immer mehr an Zuwachs und Anerkennung. ZĂ€hlte vor Generationen das Handwerk noch zu den begehrten Berufsbildern, ist das Bild des Handwerkers heutzutage stark in Mitleidenschaft gebracht worden. Projekte wie der „Last Samurai“ sollen dem Nachwuchs den Beruf des Lackierers nĂ€her bringen und verdeutlichen, dass das Handwerk des Lackierers auch seine kĂŒnstlerischen Seiten hat.

Ein Nissan Silvia 180 XS – ein Neoklassiker mit nur 930 kg und 460 PS – ein echter Exot in Europa, ist ein gemeinsames Projekt des Hotrod Hangars und Festool. Ein kampffĂ€higes Geschoss, das in 2013/14 in Drifting-Challenges mit Dominic Tiroch ins Rennen geht.

Weitere Infos:

http://www.festool.de/Ueber-uns/News/Samurai/Seiten/The-last-Samurai-2012.aspx