Die GrĂŒnder-Familie feiert den 70. Von Dr. Wolfgang Porsche


Seinen 70. Geburtstag durfte am 10. Mai Dr. Wolfgang Porsche, der Gesellschafter und Vorsitzende des Aufsichtsrates der Porsche Automobil Holding SE sowie der Dr.-Ing. H.C. F. Porsche AG, feiern.

„Die Tatsache, dass ein Mitglied der GrĂŒnderfamilie aktiv unser Unternehmen international reprĂ€sentiert, zeigt fĂŒr viele Porsche-Fans außergewöhnliche Identifikation mit der Marke und ihrer Produkte“, sagte Matthias MĂŒller, Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing.. H.C. F. Porsche AG. „Als Sohn von Professor Ferry Porsche, unterstĂŒtzt Dr. Wolfgang Porsche unser Unternehmen mit dem grĂ¶ĂŸten persönlichen Einsatz. Er hat die Entwicklung der Porsche AG in den vergangenen 35 Jahren als Mitglied des Aufsichtsrats und seit 2007 als Vorsitzender des Aufsichtsrats geprĂ€gt. “
Wolfgang Porsche wurde in Stuttgart am 10. Mai 1943, als jĂŒngster Sohn von Dorothea und Ferry Porsche, dem BegrĂŒnder der Porsche-Sportwagen-Marke geboren. Sein Großvater war der geniale Konstrukteur, der die Geschichte des Autos mit seinem Stuttgarter Automobil-Design IngenieurbĂŒro geprĂ€gt hat. Wolfgang Porsche verbrachte die ersten sechseinhalb Jahre seines Lebens auf dem sogenannten „SchĂŒttgut“ in Zell am See in Österreich, einem Nachlass seines Großvaters Ferdinand Porsche. Die Familie und die Firma, kehrten 1950 nach Stuttgart zurĂŒck. Wolfgang machte 1965 das Abitur und bestand auch seine GesellenprĂŒfung als Schlosser. Anschließend erwarb Porsche seinen Abschluss in Business Administration der Wiener UniversitĂ€t fĂŒr Wirtschaft und Business Administration. Er promovierte in International Business im Jahr 1973.
ZunĂ€chst wurde der junge Dr. Wolfgang Porsche Unternehmer und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Firma JAMOTO als Generalimporteur fĂŒr Yamaha MotorrĂ€der in Österreich. 1976 kam er zurĂŒck nach Deutschland und arbeitete an der Daimler-Benz AG in Stuttgart als Manager in verschiedenen Bereichen im Vertrieb. Im Jahr 1978 wurde er zum Mitglied des Aufsichtsrats der Porsche AG ernannt und ĂŒbernahm die Position des Vorsitzenden 2007. Er wurde auch zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Porsche Automobil Holding SE bei deren GrĂŒndung im Juni 2007. DarĂŒber hinaus ist Dr. Wolfgang Porsche Mitglied des Aufsichtsrats der Volkswagen AG, Wolfsburg, seit April 2008.
Nach dem Tod seines Vaters Ferry im Jahr 1998 wurde er Sprecher der Porsche-Familie. Der Vater von vier Kindern lebt abwechselnd in Salzburg und die „SchĂŒttgut“ in Zell am See, die er aus dem Familienbesitz erworben hat. Dort, im Salzburger Land, betreibt er einen alpinen Bio-Bauernhof mit rund 200 MilchkĂŒhen. Als leidenschaftlicher JĂ€ger liebt er die NĂ€he zur Natur. Im Laufe der Jahrzehnte hat seine private Sammlung von Oldtimern, die er regelmĂ€ĂŸig fĂ€hrt, ein stattliches Ausmaß angenommen.
Dr. Wolfgang Porsche wurde mit zahlreichen Auszeichnungen fĂŒr seine Leistungen bedacht. Im Jahr 2005 wurde er mit dem „Großen Goldenen Ehrenzeichen fĂŒr Verdienste um die Republik Österreich“ geehrt. FĂŒr seine Verdienste um das Land Baden-WĂŒrttemberg, erhielt er die Gold-„Staufermedaille“. Zu Beginn des Jahres 2012 wurde Herr Dr. Wolfgang Porsche zum Ehrensenator der UniversitĂ€t Salzburg ernannt und in den Rat der UniversitĂ€t 2013 berufen.