Drive it Day


Der Drive It Day ist in England so etwas wie der nationale Auftakt fr die Oldtimer-Saison falls es bei den Briten berhaupt eine Zeit gibt, in der sie ihren Klassiker ber Winter nur im Trockenen lassen. Am vergangenen Wochenende holten nun Jung und Alt die Lieblinge auf Rdern aus der Garage und schwrmten aus. Der Drive it Day wurde einst vom der Federation of British Historic Vehicle Club ins Leben gerufen und begeistert seitdem tausende von Oldtimer-Enthusiasten. Mit dabei sind auch die legendren automobilen Sttten des Landes wie Brooklands, Bicester Heritage und das National Motor Museum.

Die Bedeutung der Sensibilisierung fr die groartige historische Automobilkultur, die allen so viel Freude bereitet, ist allen Beteiligten bewusst. Auch in Bicester Heritage, wo mit einem Sunday Scamble gefeiert wurde, war an jeder Ecke etwas Besonderes zu entdecken. Von einigen makellosen frhen Volkswagen Golfs bis zu donnernden Porsche 911, einem winzigen klassischen Fiat 500 neben den kriegerischen Rileys aus der Vorkriegszeit und einem bescheidenen Mercedes-Benz W123 neben einem echten Rallye-Auto von Lancia Stratos – um nur einige bemerkenswerte Kombinationen zu nennen . Obwohl sich die ausgestellten Autos in Alter, Zweck und Wert stark unterschieden, waren sie unter dem Thema Oldtimer-Leidenschaft und Sammel-Lust vereint.

Unter den 1500 historischen Fahrzeugen war der erstaunliche Jaguar XJR-12 – ein Le Mans-Veteran aus den mitreienden Tagen des Rennens der Gruppe C – zu sehen, der neben dem Sportspezialist Sports Purpose und einem Porsche-Schwarm ausgestellt wurde. Auf dem gesamten Gelnde befand sich eine Flle wunderschner Maschinen aus der Vorkriegszeit, darunter der 1923 bei Robert Glover Ltd im Bequet Grand-Prix Delage gefundene Bequet Grand-Prix Delet, der berladene Gurney-Nutting-Bootsheck Bentley im Kingsbury Racing Shop und das einzigartige Aston Martin Headlam Coup.

Bicester Heritage Zeitnahme-Partner Bremont dekorierte seine Showrooms auf dem Main Drive mit einem von nur 25 Jaguar-Classic-D-Typ, die von Jaguar Heritage geliefert wurden. Die Heritage Skills Academy beherbergte drei Ford GT40 ihrer Lehrwerksttten auf dem Rasen. In Pendines Ausstellungsraum stand ein von Mittino entworfener Aston Martin V8 Zagato anmutig neben den Kurven eines AC Ace Bristol.
Der Versicherungspartner von Bicester Heritage, Hagerty UK, absolvierte seine Drive It Day-Rallye, wobei die Fahrzeuge in der riesigen Ausstellungshalle des Hangar 113 die Ziellinie berquerten.

Eine groartige Show boten auch die 28 Car-Clubs mit De Tomaso Panteras, Minis und allem es sonst noch an Fahrzeug-Clubs gibt. Alle einte an diesem Tag ein Gedanke: An diesem besonderen Tag das Auto, das man hegt und pflegt zu fahren.

Auch E-Type UK und DM Historics(zwei britische Oldtimer-Spezialisten) engagierten sich beim Drive It Day, der bei deren Werksttten auf der North Frith Farm, Hadlow, Kent, begann. ber 25 Fahrzeuge nahmen an dem Treffen teil und prsentierten die beeindruckende Auswahl an Klassikern. Aus den Werksttten von DM Historics beteiligte sich an den Feierlichkeiten auch ein krzlich restaurierter Rolls-Royce Silver Cloud II DHC von HJ Mulliner aus dem Jahr 1960 und fr E-Type UK starteten zwei makellose E-Typen auf Knopfdruck fr eine Fahrt quer durch den Sdosten der USA herausbrachte.

Zurck in der Basis waren unzhlige kstliche Klassiker zu sehen. DM Historics war ein Schaufenster der aktuellen Auswahl tadellos restaurierter klassischer Jaguar E-Type von E-Type UK und prsentierte einen 1965er Ford Lotus Cortina Mk1, der sich weiteren Rennvorbereitungen unterzieht.

Fotos: Nick Chivers, Virgiliu Andone

Drive it Day

E-Type