Ein neuer Guide ĂŒber Oldtimer


Ein Höhepunkt der jĂ€hrlichen FIVA-Generalversammlung, die in diesem Jahr in Gibraltar abgehalten wurde, war die Vorstellung des FIVA-Leitfadens fĂŒr den verantwortungsbewussten Umgang mit historischen Fahrzeugen auf den heutigen Straßen. Besitzer und Fahrer historischer Fahrzeuge werden daran erinnert, wie wichtig es ist, die Umwelt zu schĂŒtzen und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer zu gewĂ€hrleisten, wenn sie mit einem historischen Fahrzeug reisen.

Tiddo Bresters, VizeprĂ€sident der FIVA fĂŒr Rechtsvorschriften, kommentiert: „Die FIVA ist sich der Tatsache bewusst, dass sich die Welt der MobilitĂ€t und des Verkehrs verĂ€ndert. Sie ist jedoch auch zutiefst davon ĂŒberzeugt, dass der Anblick historischer Fahrzeuge auf den Straßen – Artefakte, die die Konstruktionen, die FĂ€higkeiten und Kulturen vergangener Zeiten zeigen – in Zeiten schneller Innovationen in der Fahrzeugtechnologie die Menschen in der ganzen Welt weiterhin begeistern wird. Unser neuer Leitfaden richtet sich nicht nur an die mehr als eineinhalb Millionen historischen Fahrzeugbesitzer, die die FIVA vertritt, sondern er hilft auch den Behörden und Institutionen, die Einfluss auf die Verkehrssicherheit und die Umwelt haben, zu erkennen, dass historische Fahrzeuge einen Platz in der Zukunft der Welt haben Landschaft – wie sie es seit so vielen Jahrzehnten gab.“

Mit der Veröffentlichung des neuen Leitfadens bekrĂ€ftigt FIVA sein Engagement fĂŒr die Aufrechterhaltung der hohen Standards der Straßenverkehrssicherheit, fĂŒr die historische FahrzeugfĂŒhrer bekannt sind – nicht zuletzt fĂŒr die Versicherungsbranche. (TatsĂ€chlich ist die FIVA Mitglied der EuropĂ€ischen Charta fĂŒr die Straßenverkehrssicherheit, der sie vor fast zehn Jahren beigetreten ist.)

Der Leitfaden ersetzt frĂŒhere Veröffentlichungen, in denen der Respekt der FIVA fĂŒr diese beiden wesentlichen Anliegen zum Ausdruck gebracht wurde – die Umwelt und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer -, und die Mitgliedsorganisationen der FIVA in rund 70 LĂ€ndern auf allen Kontinenten werden ermutigt, sie aktiv zu vertreiben.

Der Leitfaden, der ĂŒber 20 Seiten umfasst wurde von drei Illustratorinnen aus drei verschiedenen LĂ€ndern einfallsreich bebildert unter der Leitung der Gesetzgebungskommission der FIVA herausgegeben. Das Titelbild des Leitfadens ist inspiriert von einem Foto, das 2018 von Tiddo Bresters in Heidelberg aufgenommen wurde. Es zeigt die Freude, zukĂŒnftige Generationen in unser mobiles Erbe einzufĂŒhren. Es zeigt Kinder, die eine natĂŒrliche Neugier auf den ungewöhnlichen Anblick einer BMW Isetta zeigen – eines Kleinmotorrads mit MotorrĂ€dern aus den 1950er Jahren – und im Hintergrund hat der Illustrator sein modernes Äquivalent hinzugefĂŒgt, einen brandneuen elektrischen Kleinstwagen, den Microlino, inspiriert von der Isetta.