Ein neues PrachtstĂŒck in Los Angeles


Eines der berĂŒhmtesten Automobil-Museen der Welt bekommt ein Facelift. Das Petersen Automotive Museum in Los Angeles nimmt seinen 20. Geburtstag zum Anlass, um moderner zu werden. Vor einiger Zeit stand das Museum in den USA unter schwerem Beschuss, weil ein betrĂ€chtlicher Teil der Sammlung bei internationalen Auktionen verkauft wurde.


Sehen Sie hier das Video ĂŒber das geplante Petersen Museum

Man hatte dies damit erklĂ€rt, dass die Sammlung immer wieder regelmĂ€ĂŸig verĂ€ndert wird.
Das neue Design von Kohn Pedersen Fox Associations wird eine unvergessliche architektonische Skulptur in Los Angeles werden, die der besucher so schnell nicht vergisst. „Lange BĂ€nder aus rostfreiem Stahl werden das tiefrote GebĂ€ude auf drei Seiten ĂŒberziehen“, so erklĂ€rt die Museumsleitung „Sie zeigen so geschwindigkeit und die organischen Formen, denen das Autompobildesign eigentlich entspringt. Nachts wird das gebilde von innen in Farben beleuchtet werden uns so lebendig wirken.“
Auch das Innere wird modernisiert und vergrĂ¶ĂŸert. Es soll eine permanente Ausstellung geben, RotationsflĂ€chen, Gallerien, Technologien und Geschichten werden erklĂ€rt. So erhalten Besucher das ganze Jahr ĂŒber immer wieder neue Aspekte.


Peter Mullin, Vorstandsvorsitzender des Petersen Museums: „Da wir uns dem 20. Geburtstag des Museums nĂ€hern, wollen wir das GebĂ€ude selbst so attraktiv und ĂŒberraschend gestalten, wie die Automobile, die im Museum ausgestellt sind. Seit zwei jahrzehnten hat das Museum die Besucher verzaubert mit seinen fantastischen AusstellungsstĂŒcken und dem Fokus auf Unterhaltung und Ausbildung.“
www.Petersen.org