Enten-Restauration & Testlauf


Ein spezielles Restaurierungsprojekt Citroën 2CV, das vor einem Live-Publikum wÀhrend der NEC, Birmingham, wieder aufgebaut wurde, wird nun von Classic Car Auctions beim Juni Verkauf (2. Juni, Warwickshire Event Center) zum Verkauf angeboten.

Nachdem er vor 43 Jahren in einer Garage in London abgestellt wurde und war eine kapitale Restaurierung fĂ€llig. Geborgen wurde das Wrack vom Team der Zeitschrift „Practical Classics“. Nach der Fertigstellung wurde der neuwertige 2CV von Mike Brewer, dem Redakteur von Wheeler Dealers, von der BĂŒhne gejagt. „Einen 2CV zu besitzen war ein Leben lang mein Traum, seit ich den Oldie zum ersten Mal als kleiner Jungen in Paris gesehen habe. Allerdings stellte sich heraus, dass dieses Modell viel spezieller war, als ich es je erwartet hatte“, erklĂ€rt der Besitzer des Autos, James Walshe, der sich selbst als 2CV-Mutter bezeichnete und auch der stellvertretende Chefredakteur des Magazins Practical Classics ist.

Der 2 CV wurde am 16. Juni 1954 in Paris gekauft und 1963 von seinem zweiten Besitzer nach Großbritannien exportiert. Im Jahr 1975 fĂŒhrte ein Familienzuwachs dazu, dass die Ente eingelagert wurde. Sie blieb bis 1997 im Lager, bis sie von einem 2CV-Enthusiasten gekauft wurde. Der wollte das kleine französische Auto restaurieren, aber es kam anders. Die Karosserie lagerte weitere 20 Jahre getrennt vom Motor in einer Garage.

Seit seiner Restaurierung hat der 2CV an einem ganz besonderen Roadtrip teilgenommen. Ausgehend von der alten Morris-Fabrik in Oxford wurde der 2CV zu seinem Geburtsort, der Levallois-Fabrik in Paris, Frankreich, und dann zurĂŒck nach Großbritannien gefahren, um den 70. Geburtstag des 2CV zu feiern.