Espiritu de Montjuic


Fast sechs Monate warteten sie auf diesen Moment … Und endlich fanden sich die Teilnehmer der historischen Rennen zum ersten Meeting der Saison in MontmelĂł in Spanien ein. Kurz gesagt: Alle Ampeln stehen fĂŒr die Tabletts von Peter Auto auf GrĂŒn!

Seit seiner GrĂŒndung im Jahr 1991 ist der Circuit de Barcelona-Catalunya der Platzhirsch fĂŒr historische Rennen. Deswegen beginnt die Oldtimer-Saison 2018 dort, bevor sie nach Spa-Francorchamps, Dijon-Prenois, Le Mans, Castellet und Imola weiterfĂŒhrt. Zu diesem Anlass sind am letzten Wochenende sieben der acht Tabletts von Peter Auto an den Start gegangen.

Die 212 Autos in den Paddocks der katalanischen Rennstrecke (Vorjahr: 145) beweisen: Klassische Rennen sind in! Besonders hoch stieg die Teilnehmerzahl der Gruppe C Racing, nĂ€mlich von 12 auf 21. Eine tolle BestĂ€tigung fĂŒr Peter Auto, die 2016 auf die Integration dieser „modernen“ Startgruppe in seine Serie gesetzt hatte. FĂŒr Le Mans Classic im Juli wird das Ziel sein, die symbolische Anzahl von 50 Prototypen am Start zu ĂŒberschreiten…

Bei „The Greatest’s Trophy“ waren Endurance-Modelle der 1950er und 1960er Jahre versammelt. 18 außergewöhnliche Fahrzeuge traten an: Unter anderm ein Alfa Romeo TZ (1963), ein Aston Martin DB2 Vantage (1952), ein Bizzarrini 5300 GT (1965), ein Ferrari 250 Belinetta (1960), ein 250 GT Breadvan (1961), ein 250 LM (1964), ein Maserati 300 S (1957), ein Porsche 718 RSK (1960) und ein 904 GTS (1964).

Diese kleine Welt wird sich am 18., 19. und 20. Mai in Belgien zur 8. Ausgabe von Spa-Classic wiedersehen. Zwischendurch können sich Fans historischer Rennen vom 23. bis 28. April in Frankreich auf die 27. Ausgabe der Tour Auto Optic 2000 freuen.