Event – Der ersten Oldtimer-Schönheitswettbewerb in China


Der gepflegte Rasen des historischen Anwesens No.1 Waitanyuan – hier war einst das Britische Konulat an Shanghais Pracht-Boulevard Bund untergebracht – war Schauplatz des ersten Concours d’Elegance, der jemals in China stattfand.

Vom 18. bis 20. Oktober drehte sich die Welt in Shanghai um diesen neuen Luxus-Event. Die Auftaktveranstaltung der Automobile-Lifestyle-Show, die nun jÀhrlich stattfindet soll, zog nicht nur Besucher aus China in ihren Bann, sondern aus dem ganzen asiatischen Raum.
Die Messlatte der Concoursfahrzeuge war ambitioniert hoch gelegt und zeigte unter anderen Oldtimern auch einen original erhaltenen 1925 Renault Model 45 Tourer, eine 1929 Cadillac Limo, ein elegantes 1951 Bentley Mark VI Drophead Coupe und einen der begehrten 1975 Ferrari 308 GTB. NatĂŒrlich durfte auch ein in China gefertigter Luxuswagen nicht fehlen: der 1972 gebaute Hongqi CA773 konnte allerdings den anderen Oldtimern die Schau nicht stehlen. Freunde von Sportwagen-Ikonen bekamen glĂ€nzende Augen angesichts des Porsche 917 KH Coupe, dem Doppelsieger der Weltmeisterschaft 1970 und 1971, als der Rundenrekord beim 24 Stunden Rennen von Le Mans gesetzt wurde, der bis heute Bestand hat.

Die dreitĂ€gige Veranstaltung war fĂŒr die handverlesenen Besucher mehr als eine schnelle Information ĂŒber den Wert historischer Luxus-Automobile. Man sah die Veranstaltung als Highlight in Kreisen der Shanghaier Society und der asiatischen Welt. Die Jury, die schließlich die Concours-Fahrzeuge wĂ€hlte war hochkarĂ€tig. Sandra Button, Chairman des weltberĂŒhmten Concours d’Elegance von Pebble Beach, Iain Tyrell ein Spross der Formel 1 Familie und begnadeter Oldtimer-Restaurator, James Knight Direktor von Bonhams , Brett Wheatley & Trevor Worthington von Ford, Miao Jun, Chefredakteur des Magaguins „Car and Driver“ und Ben Gu, Verleger des Legacy Magazine bekleideten die entsprechenden Posten.

Rund ein Dutzend historischer Fahrzeuge kreuzten am Morgen des 19. Oktober entlang des legendĂ€ren Bund. Vertreten waren Porsche, Ferrari, Ford, Lincoln und Rolls-Royce und boten so den Zuschauern am Straßenrand eine der höchst seltenen Gelegenheiten ein klassisches Automobil zu sehen – auf der einen Seite der , Fluss Huangpu und der Skyline der Halbinsel Lujiazui auf der anderen die europĂ€isch beeinflusste Architektur der großen GebĂ€ude am Bund.


Damit es nicht beim Anblick der feinen Automobile allein blieb, offerierte man dem erlesenen Publikum tĂ€glich wechselnde Weinsorten, Champagner aus dem Hause Tattinger gab’s in der eleganten Bar gleich neben den Concours Fahrzeugen. Eine Modenschau auf der Terrasse der ehemaligen Botschaft rundete die Sache ab. Die CITI Privatbank hatte außerdem ein Wealth-Forum gehalten, bei dem sich die Besucher ĂŒber klassische Automobile als Wertanlage informieren konnten.


Es gab auch eine deutsche Beteiligung. Aussteller Arthur Bechtel pflegt bereits seit 30 Jahren Beziehungen zu China und ist dort bestens vernetzt. „China betritt hier Neuland. Zolltechnisch gesehen sind Classic Cars und Oldtimer gar nicht vorhanden. Es gibt nur neue und alte Autos, aber nicht das Fahrzeug als kulturhistorisches Objekt. Wer als Chinese derzeit einen Oldtimer kauft, kann ihn nicht einfĂŒhren, sondern mĂŒsste den Wagen theoretisch in Europa stehen lassen und warten, bis die chinesischen Gesetze geĂ€ndert sind,“ erklĂ€rt Arthur Bechtel. „Aber das Interesse an den kostbaren Klassikern war ĂŒberwĂ€ltigend. Neben dem Concours d’Elegance am Bund waren wir auch auf der Ausstellung Top Marques. Dort zĂ€hlte der Mercedes 500K, der den Publikumspreis beim Schönheitswettbewerb erhalten hat, zu den meist fotografierten Objekten ĂŒberhaupt. Wenn die FormalitĂ€ten geregelt sind wĂ€re ich sogar daran interessiert, in China eine Filiale zu eröffnen.“
Höhepunkt des Bund Classic Concours d’Elegance 2013 war die VerkĂŒndung des Best of Show. „Ich fĂŒhle mich geehrte unter den ersten Juroren des ersten Concours d’Elegance hier in Shanghai bei Bund Classic zu sein“, sagte Jurorin Sandra Button, die seit 30 Jahren im Oldtimer-Business ist. Als Best of Show und damit Sieger des Oldtimer-Schönheitswettbewerbs wurde der 1925 Renault Model 45 Tourer ausgezeichnet.
Elegance Award Pre-1950
Winner – 1935 Auburn 852, entered by Jason Huang

Elegance Award Post-1950
Winner – 1956 Lincoln Continental Mark II, entered by Shanghai Auto Museum

People’s Choice Award Pre -1950
Winner – 1934 Mercedes 500K, entered by Arthur Bechtel

People’s Choice Award Post -1950
Winner – 1963 Porsche 356 Super 90, entered by China Classic Cars

Chairman’s Award
Winner – 1972 Hongqi CA773, entered by Shanghai Auto Museum

Best of Show
Winner – 1925 Renault Model 45 Tourer, entered by Mr Peng