Ferrari Museen: Rekordergebnisse fĂŒrs vergangene Jahr


Die Ferrari-Museen melden fĂŒr das vergangene Jahr einen neuen Besucherrekord: ĂŒber 540.000 Besucher schwelgten im Rausch der Geschwindigkeit.

Mehr als 370.000 Besucher waren im Ferrari-Museum in Maranello. Ein beeindrucendes Resultat fĂŒr das zurĂŒckliegende Jahr, in dem das Unternehmen auch sein 70-jĂ€hriges Bestehen feierte. Das Museum eröffnete im Jahr 2018 zwei Ausstellungen, die noch laufen: „Driven by Enzo“ ist eine Sammlung von Enzo Ferraris Lieblingsviersitzern, wĂ€hrend „Passion and Legend“ eine Hommage an die außergewöhnliche Geschichte des Unternehmens und seines GrĂŒnders darstellt. Die neue Ausstellung „Michael 50“ wurde am 3. Januar zu Ehren des 50. Geburtstags von Michael Schumacher eröffnet und ist noch bis zum 31. MĂ€rz zu sehen.

Das MEF (Museo Enzo Ferrari) in Modena beendete das Jahr 2018 mit ĂŒber 175.000 Besuchern, ein Plus von 11% im Vergleich zu 2017. Dies ist zum großen Teil der Ausstellung „Il Rosso & Il Rosa“ zu verdanken, in der Ferraris enge Beziehung zu Frauen durch einige der Veranstaltungen gefeiert hat und die Lieblingsautos legendĂ€rer weiblicher Stars und Persönlichkeiten zeigte.
Die oben genannten Ergebnisse bestĂ€tigen den Status der Ferrari-Museen als einer der beliebtesten Besucherknotenpunkte Italiens, da ihre neuen und mitreißenden Themenausstellungen Jahr fĂŒr Jahr Tifosi und Enthusiasten aus der ganzen Welt anziehen.

www.ferrari.com